Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Gute Noten für Verwaltungs-Azubis in OPR und Prignitz
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin

Gute Noten für Verwaltungs-Azubis in OPR und Prignitz

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 01.07.2021
Jessica Stahl (l.), Florian Geske und Annika Laboga arbeiten nun bald in der Prignitzer Kreisverwaltung.
Jessica Stahl (l.), Florian Geske und Annika Laboga arbeiten nun bald in der Prignitzer Kreisverwaltung. Quelle: privat
Anzeige
Neuruppin/Perleberg

Für 18 junge Frauen und Männer aus der Region war der 29. Juni ein großer Tag – sie bekamen ihre Abschlusszeugnisse als Verwaltungsfachangestellte (VFA) oder als Kauffrau für Büromanagement im Oberstufenzentrum in Neuruppin überreicht.

Ihre Ausbildung hatten sie 2018 in den Kreisverwaltungen von Ostprignitz-Ruppin und der Prignitz, bei den Stadtverwaltungen in Perleberg, Rheinsberg, Neuruppin, Kyritz und Wittenberge sowie in den Verwaltungen der Gemeinde Fehrbellin und des Amtes Neustadt begonnen.

Wie eine Einschulung ohne Schultüte

„Nun haben Sie ihr Ausbildungsziel erreicht“, stellte Peter Matschke, stellvertretender Leiter der Brandenburgischen Kommunalakademie in seiner Rede bei der feierlichen Zeugnisübergabe fest. „Erinnern Sie sich noch an den ersten Tag der Ausbildung?“, fragte er die festlich gekleideten, nun ehemaligen Azubis. „Der Beginn war wie eine Einschulung nur ohne Schultüte.“

Die Ausbildung selbst, die sie im praktischen Teil in den jeweiligen Verwaltungen, im theoretischen Teil an der Berufsschule und dienstbegleitend in Schulungen der brandenburgischen Kommunalakademie durchliefen, gehöre zu den umfassendsten Ausbildungen überhaupt. „Die Anforderungen sind beachtlich“, so der Fachmann.

Corona hat sie stärker gemacht

Aber auch die Corona-Pandemie konnte die Auszubildenden nicht aufhalten. „Corona hat Sie nicht gestoppt, sondern stark gemacht“, so das zufriedene Fazit von Peter Matschke.

So schnitt die Lehrgangsgruppe mit den 18 Auszubildenden aus den Kreisen Ostprignitz-Ruppin und Prignitz in nahezu allen Fächern deutlich besser als der brandenburgweite Durchschnitt ab. „Das ist fantastisch. Sie sind wirklich ein toller Jahrgang“, lobte der Mann von der Kommunalakademie. Landesweit legten 135 Azubis des Jahrgangs 2018 die Prüfung zum Verwaltungsfachangestellten ab.

Jessica Stahl, Florian Geske und Annika Laboga konnten sich neben ihren Zeugnissen auf einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit der Kreisverwaltung Prignitz freuen.

Von MAZ-online