Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Hunde beißen zwei Menschen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Hunde beißen zwei Menschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:47 25.03.2019
Mit dem Rettungswagen wurde der achtjährige Junge ins Krankenhaus gebracht. Quelle: dpa
Neuruppin

Zwei Menschen sind am Ende der vergangenen Woche von Hunden gebissen worden. Sie mussten ärztlich behandelt werden.

Im Neuruppiner Ortsteil Radensleben fuhren ein Achtjähriger und sein Freund am Samstag gegen 10.30 Uhr gemeinsam auf dem Gehweg der Dorfstraße Fahrrad, als ein Mischlingsschäferhund aus einem geöffneten Hoftor angerannt kam. Der Hund biss den achtjährigen Jungen plötzlich ins Becken, wodurch dieser eine blutende Wunde erlitt.

Die Ehefrau des Hundehalters sicherte den Hund vor Ort und das Kind wurde im Krankenhaus ambulant behandelt. Die Polizei informierte das Neuruppiner Ordnungsamt wegen des Verstoßes gegen die Hundehalterverordnung.

Übergriff auf Zeitungszusteller

Bereits am Freitagmorgen ging ein 54-Jähriger auf dem Mühlenblick in Rheinsberg seiner Arbeit als Zeitungszusteller nach, als er von einem Terrier in die rechte Wade gebissen wurde. Nach der Behandlung seiner Wunde durch einen Arzt zeigte er diese Körperverletzung im Polizeirevier Rheinsberg an. Wegen des Verstoßes gegen die Hundehalterverordnung erfolgte auch in diesem Fall eine Mitteilung an das zuständige Ordnungsamt.

In beiden Fällen wurden außerdem Strafanzeigen wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen.

Von MAZ-online

Die Bewohner von Karwe lassen sich von Fontane inspirieren: An der Kirche im Dorf haben sie sechs Linden gepflanzt. Solche Bäume gab es dort schon, als der große Wanderer und Dichter dort spazierte.

25.03.2019

Mit Aequinox, den Musiktagen zur Tag- und Nachtgleiche, erlebten die Neuruppiner zum 10. Mal ein Wochenende mit herausragenden internationalen Künstlern. Das Calmus-Ensemble bot ein großartiges Abschlusskonzert im Festsaal der Ruppiner Kliniken.

25.03.2019

Ein Vergnügen der Extraklasse: Wenn Mechthild Großmann zum Tier wird, sind Lachtränen angesagt. Die Schauspielerin liest die Mähre Rosinante, als wäre sie als Pferd geboren. Im Kornspeicher bei Alt Ruppin sorgte sie damit für ein volles Haus.

25.03.2019