Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin So war 2018 in Neuruppin
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin So war 2018 in Neuruppin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:58 25.12.2018
Andreas Vockrodt, Chef der Neuruppiner Pfarrkirche, mit einer von ihm initiierten Fontanefiguren von Playmobil.
Andreas Vockrodt, Chef der Neuruppiner Pfarrkirche, mit einer von ihm initiierten Fontanefiguren von Playmobil. Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Neuruppin

Fontane, Fontane und nochmals Fontane in allen Facetten: 2018 verläuft im Zeichen der Vorbereitungen für die großen Festivitäten zum 200. Geburtstag des Schriftstellers und Stadtsohns im kommenden Jahr. Da gibt es Führungen für dutzende künftige Fontane-Führer, eine Fontane-Prozession mit überlebensgroßen Puppen zur Einstimmung auf das Festjahr und die Ausstellung mit Playmobil-Figuren, darunter – klar – einer im Fontane-Look.

Viele Straßenbaustellen, eine Schulgründung und drei Wolfsbabys: Das zu Ende gehende Jahr war in Neuruppin bunt und spannend. Zeit, einen Blick zurückzuwerfen.

Daneben ist aber auch sonst nicht wenig los in der Fontanestadt. Da gibt es Straßenbau noch und nöcher, Kitas und Horte werden saniert und Schulen neu eröffnet. Der DFB-Chef lässt sich blicken und Kunsterspring bekommt den süßesten Wolfsnachwuchs weit und breit. Außergewöhnliches gibt es ebenfalls, man braucht nur an die Bombensprengung im Juni samt Evakuierung der halben Stadt zu denken.

Um all das in Erinnerung zu rufen, hat die MAZ-Redaktion in Neuruppin die wichtigsten Ereignisse des zu Ende gehenden Jahres zusammengestellt. In dieser Bildergalerie sind die besonderen Momente 2018 in der Stadt Neuruppin und ihren Ortsteilen noch einmal zu erleben.

Von Celina Aniol