Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Konfettiregen im Klassenzimmer
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Konfettiregen im Klassenzimmer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 26.03.2013
Quelle: MAZ/ Geisler
NEURUPPIN

Denn: Es galt, den letzten offiziellen Schultag mit möglichst viel Brimborium zu feiern.

Bei den Schinkel-Schülern sah das traditionell bunt und schrill aus und war vor allem eines: ein Härtetest für die Trommelfelle. Ausgerüstet mit Konfetti, Trillerpfeifen und Tröten zogen die 51 Zwölftklässler in farbenfrohen Kostümen durchs gesamte Schulhaus und hinterließen ihre Spuren. So hatten sie am frühen Morgen bereits die Bäume auf dem Schulhof mit langen Klopapierbahnen „dekoriert“, im Schulgebäude unzählige Luftballons verteilt sowie Treppen und Flure mit rot-weißem Flatterband abgesperrt.

Dem ursprünglich vorgesehenen Tagesablauf machte der hartnäckige Winter einen Strich durch die Rechnung. „Eigentlich war wie immer ein Programm auf dem Schulhof geplant, aber aufgrund des Wetters mussten wir umdisponieren“, sagt Schülerin Annemarie Strüber. Ein Ausweichen in die Turnhalle sei nicht möglich gewesen, die Aula habe sich als zu klein erwiesen. „Deshalb stürmen wir jetzt alle Unterrichtsräume und machen ordentlich Stimmung“, sagt die 18-Jährige weiter. Davon seien sogar die Lehrer begeistert.

Über Letzteres könnte man zwar streiten, dennoch nahm kein Pädagoge dem euphorischen Abschlussjahrgang den Überfall wirklich krumm – auch wenn sie wohl noch einige Zeit damit zu tun hatten, sich Konfettischnipsel und hartnäckigen Glitzer aus den Haaren zu pulen.

Ein wenig gesitteter waren die 35 Abiturienten am Neuruppiner OSZ unterwegs – jedenfalls, was die Verkleidungen angeht. In den Schulgebäuden hatten auch sie sich ausgetobt und Mitschüler sowie Lehrer zum Programm in die Aula eskortiert. Das fand allerdings schulintern und hinter verschlossenen Türen statt.

Kleine Spitzen über die Lehrer dürfte es aber auch dort gegeben haben – als letzter Gruß vor den Abiprüfungen, die nach den Osterferien beginnen. (Von Stephanie Philipp)

Neuruppin Haushaltsentwurf 2013 unter der Lupe: Neustädter Stadtverordnete sollen am 15. April den Beschluss fassen - Das Defizit bleibt überschaubar

Die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses sowie die Ortsbeiräte von Plänitz-Leddin und Roddahn empfehlen den Neustädter Stadtverordneten, auf ihrer Sitzung am 15. April die jetzt vorliegende Haushaltssatzung und den Investitionsplan 2013 zu beschließen – mit einigen Veränderungen.

26.03.2013

Die seit Herbst vorigen Jahres festgestellten Infektionen mit Herpesviren bei Pferden des Brandenburgischen Haupt- und Landgestüts in Neustadt wirken sich noch auf die beiden kommenden Monate aus.

26.03.2013
Neuruppin Im Dreetzer Arboretum steht alles für den MAZ-Osterspaziergang am Sonnabend bereit - Vom Wetter ungebremst

„Vom Eise befreit sind Strom und Bäche durch des Frühlings holden, belebenden Blick.“ Na ja. Das ließ Goethe seinen Faust einst anlässlich eines Osterspaziergangs sagen.

26.03.2013