Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Viele Radfahrer fahren entgegengesetzt der vorgeschriebenen Fahrtrichtung
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin

Kontrolltag in OPR: Viele Radfahrer fahren entgegengesetzt der vorgeschriebenen Fahrtrichtung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 24.09.2020
Kreisweiter Fahrradfahrer-Kontrolltag – hier in Kyritz.  Quelle: Matthias Anke
Anzeige
Neuruppin

Bei dem kreisweiten Fahrradfahrer-Kontrolltag hat die Polizei in Ostprignitz-Ruppin am Mittwoch 126 Verstöße festgestellt. Die meisten Radfahrer mussten ein Verwarngeld in Höhe von 20 Euro zahlen, weil sie entgegengesetzt der vorgeschriebenen Fahrtrichtung gefahren waren. Außerdem fiel die Nutzung des Handys während der Fahrt mit dem Rad negativ auf. Dieser Verstoß wurde mit 55 Euro geahndet.

Insgesamt kontrollierten die Beamten 230 Verkehrsteilnehmer – darunter auch Pkw-Fahrer. Die Kontrollen fanden zwischen 7.45 und 20 Uhr in Kyritz, Neuruppin, Rheinsberg und Wittstock statt.

Anzeige

Radfahrer waren öfter an Unfällen beteiligt

„Vorrangig wurden Präventivgespräche zum Verhalten im Straßenverkehr geführt und auch Verstöße geahndet“, teilte die Polizei mit. Der Grund für den Kontrolltag war, dass in diesem Jahr vermehrt Radfahrer an Verkehrsunfällen beteiligt sind.

Von MAZonline