Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Künftige Erzieher stellen Kochbüchlein vor
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Künftige Erzieher stellen Kochbüchlein vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 21.01.2020
Angelique Woog (22), Nancy Krugmann (31), Nicole Romhardt (24) und Thomas Natho (54) haben das Kochbüchlein erarbeitet, das sie am Dienstag vorstellten. Quelle: Andreas Vogel
Neuruppin

Was gibt es für Essen, das wenig kostet und dennoch gesund ist? Das hat sich Angelique Woog (22) aus Hennigsdorf gefragt, die gerade bei der Anerkannten Schulgesellschaft (ASG) in Neuruppin zur Erzieherin ausgebildet wird.

Die ASG und die Akademie für Gesundheitsberufe (Agus), bei der Pflegekräfte ausgebildet werden, hatten am Dienstag zu einem Tag der offenen Tür in die Alt Ruppiner Allee geladen.

Ein Quiz über Kinderkrankheiten

Dabei präsentieren Woog und ihre Mitschüler Nancy Krugmann (31) aus Rechlin, Nicole Romhardt (24) aus Röbel und Thomas Natho (54) aus Ueckermünde das gemeinsam erstellte Kochbüchlein mit den Aufstrichen, Dipps, Salaten und Smoothies. „Wir haben alle selbst probiert und für gut befunden“, sagte Angelique Woog. Das Büchlein wird auf Anfrage per Mail verschickt.

Tipps gab es auch bei Cindy Langer aus Barsikow. Ihre Gruppe hatte für den Tag einen Flyer über Kinderkrankheiten für Eltern sowie eine Übersicht zu den Krankheiten für Kitas und ein kleines Quiz über Kinderkrankheiten erarbeitet.

Zu den aufmerksamen Besuchern der vielen Stände gehörte Walter Tobias aus Lübben. Der 36-Jährige hat im vergangenen Jahr seine Erzieherausbildung in Neuruppin beendet und arbeitet jetzt im Spreewald. „Ich wollte mit der alten Truppe mal vorbeischauen und mich mit den Lehrkräften austauschen“, so Tobias.

Walter Tobias aus Lübben setzte sein Zeichen für eine Welt der Vielfalt beim Tag der offenen Tür in Neuruppin. Quelle: Andreas Vogel

Von Andreas Vogel

Unter dem Motto „Fridays gegen Altersarmut“ versammeln sich am kommenden Freitag bundesweit Menschen. Auch in Neuruppin soll es eine Mahnwache geben. Ihr Organisator war Pressesprecher des AfD-Kreisverbandes.

21.01.2020

Die ständige Ausstellung im Museum Neuruppin wird überarbeitet – viel Neues ist geplant. In diesem Jahr widmet das Haus der Bildhauerin Renée Sintenis zudem eine Sonderschau. Sie war in Neuruppin aufgewachsen.

21.01.2020

Schweine füttern, Gemüse anbauen, Bäume beschneiden: Auf einem Gutshof in Neuruppin werden Häftlinge der JVA Wulkow auf das Leben in Freiheit vorbereitet. Für viele Insassen ist es die erste Arbeitsstelle ihres Lebens.

20.01.2020