Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Gleich zweimal: Pizza mit falschem Fünfziger bezahlt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Gleich zweimal: Pizza mit falschem Fünfziger bezahlt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 24.02.2019
In einer Neuruppiner Pizzeria sind falsche Fünfiziger aufgetaucht. Quelle: picture alliance / dpa
Neuruppin

Ein unbekannter Mann hat am Samstagabend in der Pizzeria am Rheinsberger Tor in Neuruppin seine Pizza mit einem gefälschten 50-Euro-Schein bezahlt. Der Angestellte überprüfte den Schein allerdings erst, als der Kunde den Laden bereits wieder verlassen hatte.

Ein zweiter falscher Fünfziger lag schon in der Kasse

Daraufhin wurden die anderen in der Kasse befindlichen Scheine überprüft und dabei ein weiterer falscher Fünfziger gefunden. Mit diesem falschen Fünfziger hatte am Abend zuvor ein anderer unbekannter Mann eine Pizza bezahlt. Beide Scheine haben die gleiche Seriennummer.

Das Falschgeld wurde sichergestellt, und es wurden zwei Strafverfahren gegen die noch unbekannten Männer eingeleitet.

Da aber beide Tatverdächtigen von der Überwachungskamera aufgezeichnet worden sind, hält es die Polizei für recht wahrscheinlich, dass sie die Männer ermitteln kann. Die Videobänder werden nun von der Polizei gesichtet.

Von MAZ-Online

Sogar Theodor Fontane wohnte dem Winterbaden im Ruppiner See bei. Allerdings blieb er im Gehrock und mit Zylinder auf der Terrasse des Resort Mark Brandenburg, während 54 Eisbader in die kalten Fluten stiegen.

27.02.2019

Motto-Partys sind in und seit der Serie „Babylon Berlin“ sind die Goldenen Zwanziger wieder total en vogue. Auch in Neuruppin wurde nun erstmals eine große 20er-Jahre-Party gefeiert: In Christian Juhres Hangar.

24.02.2019

Rund 80 Firmen präsentierten sich am Sonnabend auf der 11. Ausbildungsmesse im Neuruppiner Oberstufenzentrum, die gemeinsam mit dem Tag der offenen Tür stattfindet. Von Jahr zu Jahr strömen immer mehr Interessenten auf die Messe, so dass diese auf mehrere Häuser ausgeweitet wurde.

23.02.2019