Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Museum Neuruppin sucht Stücke aus der Wendezeit
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin

Museum Neuruppin sucht für Ausstellujng Dokumente aus der Wendezeit

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 29.07.2020
Das Museum in Neuruppin. Quelle: Henry Mundt
Anzeige
Neuruppin

Im Museum Neuruppin wird wieder geflüstert, denn anlässlich des 30. Jahrestages der Wiedervereinigung Deutschlands wird ab dem 3. Oktober eine neue Wechselausstellung zum Thema „Neuruppin 1990/2020 – 30 Jahre Deutsche Einheit“ gezeigt. Diese widmet sich vor allem den historischen Ereignissen und Veränderungsprozessen in der Wende- und insbesondere in der Nachwendezeit in Neuruppin.

Wer hat Objekte aus der Wendezeit?

Wer besitzt ein Objekt, ein Foto oder ein Dokument, das ihn auf besondere Weise mit dieser Zeit verbindet? Das Museum Neuruppin lädt alle interessierten Neuruppiner herzlich dazu ein, diese Objekte im Rahmen eines Museumsgeflüsters zum Thema Wende und Deutsche Einheit vorzustellen.

Anzeige

Sophie Buchholz, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Museums und Projektleiterin, wird vorab einen Einblick in das Konzept der kommenden Wechselausstellung geben.

Am Donnerstag wird das Konzept vorgestellt

Die Veranstaltung wird am Donnerstag, 30. Juli, um 18 Uhr je nach Wetterlage im Garten oder Foyer des Museums stattfinden. Bitte beachten: Aufgrund der momentanen Hygiene-Auflagen in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie ist die Teilnehmerzahl auf maximal 20 Personen begrenzt. Es wird daher um Anmeldung unter der Telefonnummer 03391/3 55 51 00 oder per Mail an info@museum-neuruppin.de gebeten. Der Eintritt ist frei.

Das Museum Neuruppin befindet sich in der August-Bebel-Straße 14/15.

Hier geht es zum Museum Neuruppin

Von MAZ-online