Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Schon wieder: 38-Jährige demoliert Autos – mit toter Katze in der Hand
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin

Neuruppin: 38-Jährige demoliert Autos – mit toter Katze in der Hand

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:41 26.04.2021
Foto: Rüdiger Böhme
Anzeige
Neuruppin

Eine polizeibekannte Neuruppinerin ist am Sonntagabend an der Neuruppiner Esso-Tankstelle im Stadtteil Treskow durchgedreht. Gegen 19.50 Uhr meldeten Zeugen der Polizei, dass die Frau den Lack eines Opels zerkratzt und Scheibenwischer abgebrochen hat. Sie richtete damit einen  Schaden von rund 1000 Euro an.

Polizisten konnten die 38-jährige Frau, die psychisch krank ist und ständig für Polizeieinsätze und Schäden in Neuruppin sorgt, an der Esso-Tankstelle schnappen. Sie hielt ein Radio in der einen und eine tote Katze in der anderen Hand. Sie war so in Rage, dass der Rettungsdienst gerufen werden musste. Schließlich wurde die 38-Jährige in die Klinik gebracht, wo die Polizei erneut zur Hilfe eilen musste, weil die Frau wild um sich schlug.

Über die Herkunft der toten Katze gab die Polizei bislang keine Auskunft.