Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Neuruppin: Frau randaliert nach Festnahme im Reiz
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Neuruppin: Frau randaliert nach Festnahme im Reiz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 14.02.2020
Als die Frau das Geschäft verlassen wollte, ging der Diebstahlalarm los. Quelle: Peter Geisler
Neuruppin

Eine 37 Jahre alte Frau löste am Donnerstag gegen 16.45 Uhr beim Verlassen eines Elektronikfachmarktes im Neuruppiner Einkaufszentrum Reiz den Diebstahlalarm aus.

Mitarbeiter des Geschäftes hielten die Frau fest und alarmierten die Polizei. Noch vor dem Eintreffen der Polizeibeamten schrie sie laut im Laden herum und setzte sich zur Wehr. Bei der Übergabe an die Polizisten leistete sie Widerstand, sodass die Polizisten sie zu Boden brachten, um ihr Handfesseln anlegen zu können.

Während der Fahrt zur Polizeiinspektion spuckte sie in den Streifenwagen. Aufgrund ihres psychisch auffälligen Verhaltens wurde sie nach Rücksprache mit einem Arzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Von MAZ-online

Für rund 23 Millionen Euro baut die Neuruppiner Wohnungsbaugenossenschaft am alten Paulinenauer Bahnhof zurzeit ein ökologisches und familiengerechtes Musterwohngebiet. Zwei Häuser sind fertig, das dritte entsteht gerade.

14.02.2020

Sie wollte nur ein Shampoo kaufen und bezahlte mit einem 200-Euro-Schein. Plötzlich überlegte sie es sich anders und verschwand – mit 100 Euro mehr in der Tasche.

14.02.2020

Straßenbau, neue Leuchten, ein neuer Radweg: Die Gemeinde Fehrbellin hat in diesem Jahr viel vor. Am Donnerstagabend bestätigten die Abgeordneten den Haushalt für dieses Jahr. Berücksichtigt ist dabei auch ein gemeinsames Projekt mit der Stadt Neuruppin.

14.02.2020