Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Von Influencern und Shitstorms: Vortrag in Neuruppin für Jugendliche
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin

Neuruppin: Medienwissenschaftler spricht am 4. September über Insta, TikTok & Co.

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:40 26.08.2021
Der Medienwissenschaftler Alexander Rihl, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf.
Der Medienwissenschaftler Alexander Rihl, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf. Quelle: Filmuni
Anzeige
Neuruppin

TikTok und Co.: Die Präsenzstelle Prignitz und die Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf holen die „Junge Filmuni“ nach Neuruppin. Medienwissenschaftler Alexander Rihl, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Filmuniversität Babelsberg, teilt sein Wissen mit jungen Filmfans aus Neuruppin und Umgebung.

Am Sonnabend, 4. September, ist er von 14 bis 15.30 Uhr in der Jugendkunstschule in Neuruppin zu Gast und ermöglicht Jugendlichen ab 14 Jahren und allen Interessierten einen Einblick in das Medienforschungsfeld Soziale Medien.

Wie nutzen wir Instagram, TikTok und Co.?

Täglich benutzen wir unser Handy, sitzen am Computer oder schalten den Fernseher an – diese Medien haben einen großen Einfluss auf unsere Lebenswelten und sind fast nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken.

Wie diese sozialen Medien funktionieren, finden vor allem Medienwissenschaftler interessant. Deshalb forschen sie zum Beispiel auch über Instagram, TikTok und Co., um herauszufinden, wofür und wie wir soziale Medien nutzen, wer auf diesen Plattformen berühmt wird, und wie soziale Medien das Miteinander beeinflussen können.

„Junge Filmuni on Tour“ in Neuruppin zu Gast

In seinem Vortrag der Vortragsreihe „Junge Filmuni on Tour“ erklärt Alexander Rihl, dass hinter den benutzten Apps noch viel mehr steckt, als lustige Videos und Memes und gibt Einblicke darin, warum Medienforschung so spannend ist. Auch Filme unterschiedlichster Art und Längen spielen inzwischen in Sozialen Medien eine große Rolle, sodass auch die Medienwissenschaft und -forschung Teil der Lehre der Filmuniversität ist.

Studienmöglichkeiten an der Filmuniversität Babelsberg

Im Anschluss an seinen Vortrag beantwortet Alexander Rihl gern Fragen zum Thema sowie zu Studienmöglichkeiten beziehungsweise zum Studium an der Filmuniversität Babelsberg.

Wer sich einen Teilnahmeplatz sichern möchte, findet das Anmeldeformular auf der ­Webseite der Kinderfilm­universität Babelsberg: www.kinderfilmuni.com

Von MAZonline