Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Neuer Arzt in Sicht
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Neuer Arzt in Sicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 31.08.2018
Im ersten Quartal soll die rheumatologische Praxis der Ruppiner Kliniken neu besetzt werden.
Im ersten Quartal soll die rheumatologische Praxis der Ruppiner Kliniken neu besetzt werden. Quelle: Stephanie Fedders
Anzeige
Neuruppin

Eine Garantie gibt es zwar noch nicht, aber die Ruppiner Kliniken planen damit, dass die rheumatologische Praxis in Neuruppin im ersten Halbjahr 2019 wieder besetzt werden kann. „In den kommenden Wochen finden Gespräche mit Bewerbern und Interessenten statt“, sagte am Freitag Kliniksprecherin Verena Clasen.

Rheumaliga: Ein Viertel noch ohne Termin

„Das wäre natürlich gut“, sagt Gudrun Vorreiter. Die 81-Jährige ist Chefin der Rheumaliga in Neuruppin, die sich schon seit Wochen sorgt. Der Grund: Die zwei Rheumatologinnen, die bisher in der Praxis bei der Klinik-Tochter Ostprignitz-Ruppiner Gesundheitsdienste (OGD) arbeiten, haben zum Herbst gekündigt.

Seitdem ist die Rheumaliga in Neuruppin beunruhigt. Die Liga geht davon aus, dass ein Viertel der rund 800 Rheumapatienten im Altkreis Neuruppin noch keinen neuen Termin hat. „Viele sind alt und gebrechlich und haben niemanden, der sich um sie kümmert“, so Vorreiter.

Für Untersuchung ist mehr Zeit nötig

Rheuma umfasst etwa 100 Krankheiten, betroffen sein können neben den Knocken und Muskeln auch das Bindegewebe. Zudem können Stoffwechselstörungen auftreten. Auch deshalb müssten sich Ärzte für eine Untersuchung Zeit nehmen. Mit sieben Minuten sei das nicht getan, vielmehr dauere eine Untersuchung von Rheumapatienten meist zwischen 15 und 20 Minuten, sagt Vorreiter.

Die Rheumaliga hatte sich am Dienstag mit den zwei Geschäftsführern der Ruppiner Kliniken zu einem Gespräch getroffen, zu dem rund 50 Leute gekommen waren. Dabei sei aber noch keine Rede davon gewesen, dass die Praxis im ersten Quartal wieder besetzt sein soll, so Vorreiter.

Von Andreas Vogel