Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Neuruppin: Polizei nimmt Baby in Obhut
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin

Neuruppin: Polizei nimmt nach Streit der Eltern ein Baby in Obhut

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 19.11.2020
Der Streit der Eltern eskalierte. Hier ein Symbolbild. Quelle: dpa
Anzeige
Neuruppin

Polizisten haben am Mittwochabend in Neuruppin ein knapp zehn Monate altes Baby in Obhut genommen und an den Krisendienst übergeben. Vorausgegangen war ein Streit der Eltern.

Vater schlägt zu

Die Mutter hatte sich hingelegt, der Vater war einkaufen gegangen. Im Streit um die Frage, wer sich um das Kind hätte kümmern sollen, schlug der Mann der Frau ins Gesicht, sodass sie stürzte und mit dem Kopf gegen die Wand schlug. Der Mann verließ die Wohnung, die Frau rief die Polizei.

Anzeige

Mutter hatte 2,96 Promille

Ein Atemalkoholtest bei der Mutter ergab 2,96 Promille. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht. Der zwischenzeitlich zurückgekehrte Vater wurde für zehn Tage der Wohnung verwiesen. Der Krisendienst brachte das Baby in eine Kindereinrichtung.

Von MAZonline