Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Rätselraten um Pflegedirektor
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Rätselraten um Pflegedirektor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 30.08.2019
Die Ruppiner Kliniken, auf dem Foto das Hauptgebäude, haben ihren Pflegedirektor wohl fristlos gekündigt. Quelle: Peter Geisler
Neuruppin

Erst haben die Ruppiner Kliniken ihren Pflegedirektor René K. (46) vor gut einer Woche beurlaubt, nun soll er nach MAZ-Informationen nach einer Sitzung des Aufsichtsrates in dieser Woche fristlos gekündigt worden sein.

Klinik: Wir informieren gern, aber ...

Offiziell bestätigt wird das vom Neuruppiner Krankenhaus, das eine 100-prozentige Tochter des Landkreises ist, aber nicht. „Wir informieren gern über Beschlüsse des Aufsichtsrates, sofern diese weder Betriebsgeheimnisse noch Persönlichkeitsrechte Dritter betreffen“, teilte Kliniksprecherin Verena Clasen am Freitag lediglich mehrdeutig auf eine Anfrage mit. Eine fristlose Kündigung von René K. könne sie aber „nicht bestätigen“, so Clasen.

Damit darf weiter mächtig spekuliert werden – sowohl über die Gründe, die zur Beurlaubung des Pflegedirektors geführt haben als auch darüber, ob der Mann nun tatsächlich fristlos gekündigt wurde. Das Krankenhaus ist offenkundig nicht daran interessiert, mehr oder weniger pikante Details der Personalie der Öffentlichkeit mitzuteilen.

Mehr als 700 Beschäftigte im Pflegebereich

Dabei ist ein Pflegedirektor in den Kliniken nicht irgendwer. Schließlich ist der Pflegebereich mit mehr als 700 Beschäftigten der größte Berufszweig in der Pro-Klinik-Holding, die mehr als 2000 Mitarbeiter zählt. Zudem darf laut MAZ-Informationen nur der Aufsichtsrat über die Einstellung und Entlassung des Pflegedirektors befinden. Dennoch gab es am Freitag trotz mehrfacher Nachfrage keine weitere Informationen zu der Personalie.

K. stammt ursprünglich aus Wittstock. Er ist gelernter Krankenpfleger und hat Pflegemanagement studiert, bevor er 2005 Mitarbeiter der Pflegeleitung im Neuruppiner Krankenhaus wurde. Im Januar 2017 wurde K. Pflegedirektor und übernahm damit die Nachfolge von Gabriele Plaasch, die Betriebsleiterin der Medizinischen Bildungsakademie Neuruppin (MBN) wurde. Die MBN hat ihren Sitz in Gildenhall.

K. selbst war am Freitag nicht für Nachfragen zu erreichen. Auf der Homepage der Kliniken ist weiterhin sein Name und seine Telefonnummer vermerkt, direkt unter den Worten „Wir sind für Sie da“.

Von Andreas Vogel

Derzeit findet vor dem Landgericht Neuruppin ein Verfahren gegen Magomed M.aus Wittstock unter strengen Sicherheitsvorkehrungen statt. Von seiner Familie soll es zu Bedrohungen von Zeugen gekommen sein.

30.08.2019

Bei der Suche nach einem gestohlenen Fahrrad machte die Neuruppiner Polizei am Donnerstagnachmittag in der Innenstadt einen „Zufallsfund“ – und nahm einen 20-jährigen Intensivtäter fest. Der junge Mann hatte eine Verhandlung ignoriert.

30.08.2019

Der erste Abschnitt der neuen Fahrbahn für die A24 bei Linum soll Ende September in Betrieb gehen. In den Wochen danach werden zwei Brücken abgerissen. An zwei Wochenenden ist die A24 deshalb bei Fehrbellin und Neuruppin voll gesperrt.

29.08.2019