Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Neuruppin: So wenig Arbeitslose wie vor der Coronakrise
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin

Neuruppin: So wenige Arbeitslose wie vor der Coronakrise

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 28.10.2021
Beate Kostka, Chefin der Arbeitsagentur in Neuruppin
Beate Kostka, Chefin der Arbeitsagentur in Neuruppin Quelle: Andreas Vogel
Anzeige
Neuruppin

Die Arbeitsagentur Neuruppin vermeldet für den Oktober erneut weniger Arbeitslose. Im Berichtsmonat Oktober sind 15.168 Menschen arbeitslos gemeldet. Das sind 527 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote ist im Vergleich zum September um 0,2% Prozentpunkte gesunken und liegt bei 5,1 Prozent. Vor einem Jahr lag sie noch bei 6,0 Prozent.

Im Oktober 2020 waren krisenbedingt noch 2.382 Menschen mehr auf der Suche nach einer neuen Beschäftigung. Der deutliche Rückgang zum Vorjahr ist insbesondere im Bereich der Arbeitslosenversicherung mit 26,6 % zu beobachten. In der Grundsicherung gab es einen Rückgang von 4,1% im Vergleich zum Vorjahr, teilt die Arbeitsagentur mit.

Neuruppin: Auch Jugendarbeitslosigkeit geht zurück

„Die Zahl der Arbeitslosen konnte in allen Landkreisen reduziert werden und liegt mittlerweile auf Vorkrisenniveau. Die Arbeitslosenzahlen sind mit denen vom Oktober 2019 vergleichbar“, so Agenturchefin Beate Kostka, „aber auf die strukturellen Veränderungen bei einzelnen Personengruppen müssen wir sehr genau hinschauen, z.B. bei Langzeitarbeitslosen.“

Die Jugendarbeitslosigkeit geht indes derzeit deutlich zurück, ebenso die Arbeitslosigkeit für Menschen mit Migrationshintergrund. „Für uns ein Signal, dass sich der Arbeitsmarkt etwas erholt hat und die regionalen Unternehmen wieder verstärkt Arbeits- und Fachkräfte nachfragen, denn gerade diese Personengruppen waren am Anfang der Pandemie besonders von der Arbeitslosigkeit betroffen“, so Beate Kostka am Donnerstag in Neuruppin.

Im Oktober haben sich in den Kreisen Ostprignitz-Ruppin, Prignitz, Havelland und Oberhavel 2.817 Menschen neu arbeitslos gemeldet – im September waren es noch 3.004 Menschen. Demgegenüber konnten im Oktober 3.349 Menschen ihre Arbeitslosigkeit beenden.

Arbeitsagentur Neuruppin: 5.555 offene Stellen

Im Monat Oktober wurden in den vier Landkreisen der Agentur für Arbeit Neuruppin 1.184 Arbeitsstellen gemeldet. Das sind 193 Stellen mehr als im September und 240 mehr als im Vorjahresmonat Oktober 2020. Seit Jahresbeginn haben die Unternehmen im Agenturbezirk Neuruppin 9.535 Stellen gemeldet. Das sind 4,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

„Die Nachfrage nach Personal ist aktuell hoch. Zurzeit gibt es 5.555 offene Stellen im Bestand. Es gibt viele Chancen für eine Arbeitsaufnahme in verschiedenen Branchen. Die Stellenmeldungen gibt es besonders im Bereich der Arbeitnehmerüberlassung, im Verarbeitenden Gewerbe, in der öffentlichen Verwaltung und im Gesundheits- und Sozialwesen.“ erläutert Beate Kostka weiter.

Anzeigen auf Kurzarbeit auf niedrigem Stand

Die Kurzarbeit hat sich in den letzten Monaten deutlich abgeschwächt. Im Agenturbezirk Neuruppin wurden im Oktober 22 neue Anzeigen für 260 Beschäftigte zu Kurzarbeit gestellt. Im September waren es 20 Anzeigen mit 659 Beschäftigten. Im Oktober liegen Daten zur tatsächlich realisierten Kurzarbeit für den Monat April 2021 vor - insgesamt arbeiteten 8.668 Menschen in 1.908 Betrieben kurz.

Von MAZ-online