Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Sterntaler Neuruppin unterstützt Musikausbildung für Kinder
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin

Neuruppin: Sterntaler-Spenden unterstützen Musikausbildung für Kinder

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 02.12.2020
Sterntaler, Ina Reiske unterrichtet Bläser an der Grundschule Flecken Zechlin.
Sterntaler, Ina Reiske unterrichtet Bläser an der Grundschule Flecken Zechlin. Quelle: Henry Mundt
Anzeige
Neuruppin

Die MAZ-Aktion Sterntaler ist am ersten Adventswochenende angelaufen, nun hoffen wir, dass Sie, liebe Leser, fleißig auf unser Spendenkonto überweisen. Gemeinsam mit unserem Partner, dem Diakonischen Werk Ostprignitz-Ruppin, sammeln wir Spenden für Bedürftige und soziale Projekte in und um Neuruppin.

In diesem Jahr sammelt Sterntaler Neuruppin für drei Projekte: Weihnachtspäckchen mit Leckereien für die Kunden der Neuruppiner Tafel, Starthilfe für ehemalige Obdachlose, die den Absprung in ein eigenständiges Leben geschafft haben – und für die Musikschulausbildung von Kindern aus sozial schwachen Familien. Nach und nach stellen wir Ihnen diese Projekte vor.

Musikschulleiter Harald Bölk., hier bei der Feier zum 25-jährigen Bestehen der Musikschule im vorigen Jahr. Quelle: Regine Buddeke

Ein Instrument zu lernen, macht Kindern nicht nur Spaß, sondern ist auch extrem gut für die Entwicklung. Musizierende Kinder sind besser in der Schule, weil das aktive Musikmachen Intelligenz und Sprachvermögen fördert, sie sind selbstbewusster, sozial kompetenter, können sich besser konzentrieren, halten länger durch und sind kreativer. Umso mehr soll die Musikschulausbildung nicht am mangelnden Geld scheitern. Dafür gibt es den Förderverein der Musikschule – der hilft über finanzielle Klippen hinweg.

Die Bläservereinigung Ruppin ist als Förderverein aktiv

Für die Musikschule Ostprignitz-Ruppin übernimmt die Bläservereinigung Ruppin diese Aufgabe. Die wurde 2002 gegründet und unterstützt unter anderem die Anschaffung von Musikinstrumenten. Der Förderverein unter Leitung von Michael Bake, der selbst Posaune spielt, springt auch ein, wenn sich ein hoffnungsvolles Talent die Unterrichtsstunden nicht leisten kann, weil das Budget der Familie das nicht her gibt.

MAZ-Aktion Sterntaler Neuruppin

Die Aktion „Sterntaler“ ist eine Hilfsaktion der Märkischen Allgemeinen Zeitung zur Weihnachtszeit. Wir sammeln Spenden, um soziale und gemeinnützige Projekte zu unterstützen oder um Notleidenden direkt zu helfen. Sterntaler Neuruppin gibt es seit 15 Jahren.

Das Diakonische Werk Ostprignitz-Ruppin ist Partner der MAZ-Aktion Sterntaler in Neuruppin und Kyritz. Die Diakonie führt das Spendenkonto und stellt Spendenquittungen aus.

Sterntaler Neuruppin sammelt in diesem Jahr für 3 Projekte: – 100 Familienpakete mit Leckereien für die Bedürftigen der Neuruppiner Tafel– Starthilfe für ehemalige Obdachlose, die den Sprung in ein eigenständiges Leben geschafft haben– Spenden für den Förderverein der Musikschule, der damit die Instrumentenausbildung von Kindern aus armen Familien finanziert.

Spenden können Sie auf das Konto der Diakonie Ostprignitz-Ruppin überweisen, IBAN DE 66 1605 0202 1001 0086 14, Verwendungszweck: Sterntaler Neuruppin

Aber der Förderverein tut noch viel mehr. So richtet er, gemeinsam mit den Schulleitungen, an Grundschulen der Region Bläserklassen ein. In denen können die Fünft- und Sechstklässler innerhalb ihres Musikunterrichtes ein Blasinstrument kennen lernen. Die Kinder können sie herausfinden, welches Instrument ihnen liegt, und die Freude am Musizieren entdecken. Die Instrumente stellt die Musikschule; angeschafft werden sie mit Fördermitteln des Landes und mit Geld, die der Förderverein zur Verfügung stellt.

Gerade arme Kinder trauen sich oft nicht zur Musikschule

„Gerade Kinder aus sozial benachteiligten Familien trauen sich oft nicht, zu uns zu kommen, wenn sie ein Instrument lernen wollen“, berichtet Musikschulleiter Harald Bölk. Die Angst vor unüberschaubaren Kosten hemmt genauso wie die Furcht, es nicht hinzubekommen – denn meistens sind Kinder, die in schwierigen wirtschaftlichen Verhältnissen leben, auch nicht so selbstbewusst.

Ina Reiske unterrichtet Bläser an der Grundschule Flecken Zechlin. Quelle: Henry Mundt

In den Bläserklassen spielt der soziale Hintergrund keine Rolle. Alle Kinder lernen gemeinsam, die Instrumente stellt die Musikschule, Kosten für die Kinder fallen nicht an. Und wenn sich in den Bläserklassen ein besonderes Talent zeigt, dessen Familie die weitere Ausbildung an der Musikschule nicht bezahlen können, übernimmt der Förderverein einen Teil der Ausbildungskosten. Immerhin kostet der Instrumentenuntericht bei einer dreiviertel Stunde Einzelunterricht pro Woche „Und wir finanzieren auch die jährliche Inspektion der Instrumente“, erklärt Michael Bake.

Auch sonst tut die Bläservereinigung einiges, damit die Musikschulausbildung nicht zum unerschwinglichen Luxus wird. So spielen die meisten der 850 Schüler auf Leihinstrumenten und müssen sich nicht selbst ein teures Instrument kaufen. 600 Leih-Instrumente sind derzeit im Umlauf – und da wird auch immer mal wieder Ersatz benötigt.

Keine Auftritte wegen Corona: Einnahmen des Fördervereins weggebrochen

Das Geld für all dieses soziale Engagement kommt aus Spenden, und in normalen Jahren zu einem Teil auch aus Einnahmen, die bei Auftritten und Gastspielen der Musikschüler in die Kasse kommen. Doch dieses Jahr ist kein normales Jahr. „Die Einnahmen sind mehr als mäßig“, sagt Musikschulleiter Harald Bölk. Kein Wunder – konnten doch Coronabedingt die meisten Konzerte gar nicht stattfinden.

Spenden für Sterntaler – um Musikunterricht zu fördern

Dennoch will der Förderverein keines seiner sozialen Projekte aufgeben müssen, weder die Bläserklassen noch die individuelle Hilfe für junge Talente aus sozial schwachen Familien. „Es geht doch auch darum, diesen verloren gegangenen Gedanken wiederzubeleben – Musik macht man mit einem Instrument“, sagt Harald Bölk.

Bitte spenden Sie innerhalb unserer Sterntaler-Aktion, für den Förderverein der Musikschule Ostprignitz-Ruppin und dessen soziale Projekte. Spenden können Sie auf das Konto des Diakonischen Werks OPR bei der Sparkasse Ostprignitz-Ruppin, IBAN:DE66 1605 0202 1001 0086 14, Verwendungszweck: Sterntaler Neuruppin. Wer eine Spendenbescheinigung möchte, schreibt bitte Namen und Adresse mit auf die Überweisung.

Von Kathrin Gottwald