Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Schon sieben Kubikmeter Silvestermüll
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Schon sieben Kubikmeter Silvestermüll
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 02.01.2019
Am Neuruppiner Bollwerk wurde zu Silvester traditionell besonders viel geknallt. Quelle: Foto: Andreas Vogel
Neuruppin

Noch ist zwar längst nicht alles geschafft, aber bis Mittwochmittag hatten die Mitarbeiter des Neuruppiner Stadtservices schon rund sieben Kubikmeter Silvestermüll eingesammelt. Dabei waren elf Mitarbeiter bereits am Neujahrstag in der Fontanestadt im Einsatz, sagte am Mittwoch Christian Wacker. Demnach wurden zunächst das Neuruppiner Bollwerk, der Schulplatz, der neue Markt sowie die Karl-Marx-Straße gereinigt.

Wohl etwas weniger Müll als im Vorjahr

Am Mittwoch zogen dann 16 Mitarbeiter des früheren Bauhofes, der seit gut einem Jahr Teil der Neuruppiner Stadtwerke ist und als Stadtservice agiert, querbeet durch Neuruppin, um für Sauberkeit zu sorgen. Am Donnerstag sollen dann die Neuruppiner Ortsteile dran sein.

Nach bisherigem Stand scheine diesmal etwas weniger Silvestermüll auf den Straßen, Wegen und Plätzen der Kreisstadt gelandet zu sein als vor einem Jahr, sagte Wacker.

Silvesterfeuerwerk am Neuruppiner Bollwerk. Quelle: Andreas Vogel

Von Andreas Vogel

Die evangelische Kirchengemeinde Protzen-Wustrau-Radensleben wartet, dass das Land grünes Licht für den Neubau der Kita in Radensleben gibt. In dem Haus soll auch der Ortsbeirat Platz endlich bekommen.

02.01.2019

Die Neuruppiner Wohnungsbaugesellschaft will 2019 so viel investieren, wie lange nicht mehr. Einige Wohnungen werden mit großem Aufwand saniert. Die Miete ist im Landesvergleich weiter vergleichsweise günstig.

05.01.2019

Mit einer Bohrmaschine, einer Säge und einem Akkuschrauber hat ein 24-jähriger Neuruppiner am Neujahrsmorgen gedroht, seiner 31-jährigen Freundin etwas anzutun. Der Frau gelang es unter einem Vorwand, seinem Angriff zu entkommen.

02.01.2019