Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Weniger Menschen ohne Job
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Weniger Menschen ohne Job
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:36 29.08.2019
Bei der Arbeitslosenagentur sind weniger Menschen ohne Job gemeldet. Quelle: dpa
Neuruppin

Die Zahl der Arbeitslosen ist im August in Ostprignitz-Ruppin leicht zurückgegangen. Zuletzt waren 3053 Menschen arbeitslos gemeldet – das waren 36 weniger als im Juli. Im Vergleich zum Vorjahr sank die Zahl der Arbeitslosen sogar deutlich – um 0,8 Prozentpunkte auf zuletzt 5,9 Prozent. Vor einem Jahr waren 400 Arbeitslose mehr gemeldet.

Auffällig ist, dass sich die Arbeitslosigkeit in den drei Geschäftsstellen der Arbeitsagentur ganz unterschiedlich entwickelt. So fällt der Rückgang der Arbeitslosigkeit in Wittstock ganz besonders deutlich aus. Im Vergleich zum Vorjahr ging die Arbeitslosenquote um 1,9 Prozentpunkte zurück. Mit einer Arbeitslosenquote von 5,3 Prozent wies Wittstock zuletzt den niedrigsten Wert unter den drei Geschäftsstellen aus. In Neuruppin lag die Arbeitslosenquote zuletzt bei 5,6 Prozent, in Kyritz bei 7,2 Prozent.

Mehr offene Stellen

Als positiv wertet es die Arbeitsagentur, dass Unternehmen in den vergangenen Monaten mehr offene Stellen meldeten als im Vorjahr. 1737 Stellen wurden seit Jahresbeginn gemeldet – das sind 161 mehr als vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Ein deutliches Plus bei den angebotenen Stellen bemerkten die Vermittler bei den Maschinen- und Fahrzeugtechnikberufen. Auch Leiharbeitsfirmen fragten verstärkt nach.

In der Prignitz waren im August 2813 Menschen arbeitslos gemeldet. Damit stieg die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Vorjahresmonat minimal an. Die Arbeitslosenquote lag im August bei 7,2 Prozent. Das sind 0,4 Prozentpunkte weniger als im Vorjahr.

Wenige Lehrstellenbewerber

Für Ausbildungsbetriebe bleibt es schwierig, Azubis zu finden. Ende August hatten in Ostprignitz-Ruppin noch 152 Bewerber keinen Ausbildungsplatz gefunden. Zugleich waren jedoch 289 Ausbildungsstellen unbesetzt. Damit stieg die Zahl der unbesetzten Ausbildungsplätze im Vergleich zum Vorjahr um fast 28 Prozentpunkte an.

Diese Entwicklung markiert eine Trendwende. 2017 überstieg die Zahl der Bewerber die Zahl der Ausbildungsstellen noch deutlich. In diesem Jahr kehrte sich das Verhältnis um. Zu Beginn des Berufsberatungsjahres hatten sich bei der Arbeitsagentur in Ostprignitz-Ruppin nur 586 Schulabgänger gemeldet, die einen Ausbildungsplatz suchten – das waren fast sieben Prozent weniger als im Vorjahr. Die Betriebe boten jedoch 648 Ausbildungsstellen an.

Von MAZ-online

Um mehr als zehn Prozent sollen ab Januar die Müllgebühren in Ostprignitz-Ruppin steigen. Das schlägt die Kreisverwaltung in Neuruppin vor – und als Erstes hat der Ausschuss für Umwelt und Landwirtschaft über die Vorschläge debattiert. Dabei ging es vor allem um den Sperrmüll.

29.08.2019

Noch ist die afrikanische Schweinepest in Deutschland nicht ausgebrochen. Doch die Angst davor wächst. Gibt es doch auch schon fast 500 Fälle in Belgien. Irritierend ist, dass in Ostprignitz-Ruppin im Jagdjahr 2018/19 zudem 200 Wildschweine weniger als vor einem Jahr zur Strecke gebracht wurden.

28.08.2019

Die Fertigstellung der Rhinbrücke in Molchow verschiebt sich offenbar, weil eine Firma fehlerhafte Teile geliefert hat. Die Nacharbeiten kosten Zeit. Neuruppins Verwaltung rechnet mit einer Übergabe der Brücke im Frühjahr 2020.

28.08.2019