Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Playmobil bringt Fontane-Figur heraus
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Playmobil bringt Fontane-Figur heraus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 04.06.2018
Fontane als Spielzeug – das gibt es in Kürze in Neuruppin. Playmobil bringt die Figur heraus. Quelle: Peter Geisler
Neuruppin

Er ist unverkennbar: mit Hut, Koteletten, Gehrock, Spazierstock und Notizzettel – Theodor Fontane. Pünktlich vor dem 200. Geburtstag des großen Dichters bringt die deutsche Firma Geobra Brandstätten eine Playmobil-Sonderfigur von Theodor Fontane heraus. Sie wird ab 5. August in der Neuruppiner Kulturkirche verkauft, wenn dort einen Monat lang mehr als 5000 Playmobil-Figuren ausgestellt werden.

Die Fontane-Playmobil-Figur mit den Wanderungen Quelle: Peter Geisler

„Das ist großartig. So etwas hatte ich noch nie, dass zu einer meiner Ausstellungen eine neue Sonderfigur vorgestellt wird“, sagte am Freitag Oliver Schaffer. Der Hamburger Künstler ist einer der größten Sammler von Playmobil-Figuren und zugleich ein Auslöser dafür, dass es die Fontane-Playmobil-Figur gibt.

Der zweite ist Andreas Vockrodt. Der Neuruppiner Kulturmanager war im vergangenen Sommer bei Armin Müller-Stahl in Eutin in Schleswig-Holstein zu Gast und hat das dortige Museum besucht – weil es dort eine Playmobil-Ausstellung von Schaffer gab.

Playmobil-Ausstellung in der Kulturkirche

„Alle Kinder und Erwachsenen kommen dort freudestrahlend heraus.“ Also sprach Vockrodt nicht allein mit dem Organisator der Ausstellung, um diesen in die Fontanestadt zu locken.

Vielmehr wandte sich der Kulturmanager auch an das Unternehmen, das seinen Sitz in Zirndorf bei Nürnberg hat, mit der Frage, ob nicht auch eine Fontane-Playmobil-Figur möglich sei. Immerhin war 2015 auch eine Playmobil-Luther-Figur anlässlich Reformationsjubiläum 2017 produziert worden.

Das geistige Vorbild war die Luther-Spielfigur

Der Vorschlag stieß auf Gegenliebe. „Derzeit wird die 7,5 Zentimeter große Fontane-Figur produziert“, sagte am Freitag Andreas Vockrodt, als er ein Exemplar schon einmal der Presse zeigen durfte. Bürgermeister Jens-Peter Golde (Pro Ruppin) und Stadtwerkechef Joachim Zindler zeigten sich begeistert – sowohl über die Fontane-Spielfigur als auch über die geplante Playmobil-Ausstellung, die von den Stadtwerken unterstützt wird.

„Die wird auch eine große Zahl kindgebliebener Erwachsener ansprechen“, sagte Zindler, während Golde das Engagement von Vockrodt lobte. „Er handelt nach dem Motto: Nichts ist unmöglich.“

Da erwacht das Kind im Manne: Stadtwerkechef Joachim Zindler, Kulturmanager Andreas Vockrodt und Bürgermeister Jens-Peter Golde (v.l.) mit Fontane-Playmobil-Figur vor der Neuruppiner Kulturkirche. Quelle: Peter Geisler

Golde will sich einige hundert der auf 25.000 Stück limitierten Fontane-Playmobil-Figuren sichern, um sie später als kleine Präsente bei Veranstaltungen im Fontanejahr 2019 verschenken zu können. Immerhin war die Nachfrage nach den Luther-Figuren riesig. Sie avancierten mit mehr als einer Million Stück zu einem Kassenschlage, sagte Oliver Schaffer.

Der Hamburger zeigt derzeit bereits an zwei Standorten einen Teil seiner Playmobil-Figuren: Auf Burg Scharfenstein im Erzgebirge in Sachsen geht es dabei vor allem um das Thema Zirkus, da Schaffer als Kind ein begeisterter Zirkus-Fan war. Im Maximilianpark im westfälischen Hamm stehen indes Superhelden und Weltkulturen im Vordergrund.

So sieht die Figur mit Verpackung aus. Quelle: Peter Geisler

In Neuruppin werden die mehr als 50 000 Figuren in der Kulturkirche zu sehen sein. Zum einen gibt es thematische Vitrinen, etwa zu den Themen Dinos, Hochzeit, Ritter, Reiterhof sowie natürlich zu Fontane und Wandern im Land Brandenburg, zum anderen wird es auch Tische geben, auf denen Kinder und ihre Eltern mit Figuren spielen können. Zudem werden auch zehn je einen Meter große Großfiguren in der Kulturkirche ausgestellt, sagte Vockrodt.

Schaffer, der schon mal in der Fontanestadt war, will sich die Ausstellung in Neuruppin auch ansehen. „Meine Lieblingsbeschäftigung ist es, inkognito die Reaktionen der Besucher zu beobachten.“

Die Ausstellung wird vom 5. August bis 9. September, jeweils montags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr zu sehen sein. Der Eintritt kostet für Erwachsene 5 Euro, für Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr drei Euro. So lange der Vorrat reicht, erhält jedes Kind beim Eintritt eine Fontane-Playmobil-Sonderfigur gratis. Jede weitere kostet 4,50 Euro.

Von Andreas Vogel

Um Wünsche, Träume und Sehnsüchte geht es im Buch „Schöne Seelen und Komplizen“ von Julia Schoch. Die Potsdamer Autorin las am Donnerstag im Neuruppiner Museum als Begleitveranstaltung zur Ausstellung „Gestern_Heute_Morgen. Unser Neuruppin“.

01.06.2018

Der Krankenstand in Neuruppins Stadtverwaltung ist zwar im Vergleich zu 2016 gesunken. Doch ist im Schnitt jeder Mitarbeiter 28 Tage im Jahr krank geschrieben. Das liegt deutlich über dem Bundesdurchschnitt.

31.05.2018

Im Neuruppiner Rathaus soll es ab 2019 wieder einen Beigeordneten geben, der Vertreter von Bürgermeister Jens-Peter Golde ist und ihm Wochenendtermine abnimmt. Entscheiden werden die Stadtverordneten.

31.05.2018