Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Polizeibekannte Frau randaliert in Neuruppin
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Polizeibekannte Frau randaliert in Neuruppin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 24.03.2020
Quelle: Symbolbild
Anzeige
Neuruppin

Eine hinreichend polizeibekannte 37-Jährige riss am frühen Montag Abend in der Neuruppiner Martin-Ebell-Straße den Heckscheibenwischer eines Peugeot ab. Anschließend nahm die Frau ein Kinderfahrrad und warf es gegen den PKW einer Wachschutzfirma.

An ihrer Unterkunft bespuckte sie ihre 32-jährige Nachbarin. Diese bekam aufgrund ihres fragilen Gesundheitszustandes Atemnot und musste im Klinikum behandelt werden. Die 37-Jährige fanden die Polizisten zu diesem Zeitpunkt nicht. Ihr wurde von der Hausverwaltung ein Hausverbot erteilt, teilte die Polizei mit.

Anzeige

Auch nach der Polizeikontrolle randalierte die Frau weiter

Drei Stunden später fanden die Beamten die Randaliererin fahrradfahrend im Stadtgebiet. Sie pustete 0,4 Promille. Ein Zeuge informierte die Polizei, dass die 37-Jährige nach der Polizei-Kontrolle den Scheibenwischer eines Renault verbogen hatte.

Im Nahbereich wurden drei weitere Autos mit verbogenen Scheibenwischern festgestellt. Die Kriminaltechnik kam zum Einsatz. Ob die 37-Jährige verantwortlich für alle Beschädigungen ist, bleibt Gegenstand der kriminaltechnischen Untersuchung.

Von MAZonline