Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin SEK-Einsatz: Die Polizei hält sich bedeckt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin SEK-Einsatz: Die Polizei hält sich bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 29.11.2019
Beamte eines Sondereinsatzkommandos stellten am Mittwochabend in einem Haus in Lentzke mehrere Schusswaffen sicher. Quelle: Boris Roessler/DPA
Neuruppin

Auch zwei Tage nach dem spektakulärem Einsatz eines Spezialkommandos in Lentzke hält sich die Polizei zurück. „Die Gefahr ist gebannt, die Ermittlungen dauern an“, sagte am Freitag Neuruppins Polizeisprecherin Ariane Feierbach.

Mehrere Schusswaffen sichergestellt

Die Polizei war am Mittwochabend wegen einer „Bedrohungslage“ nach Lentzke gerufen worden und hatte dort bei einem Mann mehrere Schusswaffen sichergestellt. Um wie viele und welche Art von Waffen es sich dabei handelt, das verriet die Sprecherin nicht. Jedoch soll der Mann berechtigt sein, die Waffen zu führen, so Feierbach. Er kam in ein Krankenhaus. av

Von Andreas Vogel

Das Bundesfinanzministerium stellt in Neuruppin die neue Sonderbriefmarke zum 200. Geburtstag des märkischen Dichters vor. 3,5 Millionen Exemplare lässt der Bund drucken. Die Vorbereitung hat fünf Jahre gedauert.

28.11.2019

In Neuruppins erster Bahnstation sollen künftig Gäste bewirtet werden. Die Wohnungsbaugenossenschaft sucht derzeit nach einem Gastronomen für den alten Paulinenauer Bahnhof.

28.11.2019

Neuruppiner Schüler halten das Mitte November verabschiedete Klimapaket der Bundesregierung für einen Witz. Zum Lachen ist ihnen dabei allerdings nicht.

29.11.2019