Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Sattelschlepper bleibt an Neuruppiner Brücke hängen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin

Sattelschlepper bleibt an Neuruppiner Brücke hängen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 20.01.2021
Die Eisenbahnbrücke an der Neuruppiner Westachse wurde am Dienstag für Züge gesperrt, weil ein Lkw sie gerammt hatte.
Die Eisenbahnbrücke an der Neuruppiner Westachse wurde am Dienstag für Züge gesperrt, weil ein Lkw sie gerammt hatte. Quelle: Christian Schmettow (Archivfoto)
Anzeige
Neuruppin

Der Eisenbahnverkehr zwischen Neuruppin und Wittstock wurde am Dienstag eingestellt, weil ein 57 Jahre alter Sattelschlepper-Fahrer mit ausgefahrenem Ladekran an seinem Auflieger in die Bahnunterführung am Neuruppiner Certaldo-Ring gefahren.

Kranaufbau landete auf der Brücke

Der Ladekran blieb an der Brücke hängen. Dabei riss der Kranaufbau komplett ab und blieb auf der Brücke liegen. hängen geblieben. Verletzt wurde dabei niemand.

Statiker musste die Brücke prüfen

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mehr als 150 000 Euro. Der Unfall geschah gegen 12.55 Uhr. Die Eisenbahn durfte erst wieder über die Brücke fahren, als ein Statiker diese geprüft hatte. Inzwischen wurde die Brücke für den Bahnverkehr wieder freigegeben.

Von MAZ-online