Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Fontane für Briefeschreiber
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Fontane für Briefeschreiber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 28.11.2019
Staatssekretär Werner Gatzer (r.) verteilte die ersten neuen Briefmarken an ausgewählte Neuruppiner. Von Bürgermeister Jens-Peter Golde hab es ein paar Fontanejahr-Mitbringsel. Quelle: Reyk Grunow
Neuruppin

Wenn die Fontane-Briefmarke ein solcher Erfolg würde wie die für Audrey Hepburn, dann hätte Neuruppin ausgesorgt. Vor einigen Jahren hatte das Bundesfinanzministerium eine Marke mit dem Portrait der amerikanischen Schauspieler drucken lassen. Erst als sie fertig war, hat sich herausgestellt, dass der Bund die Rechte an dem Bild auf der Marke gar nicht bekommt.

Sämtlich Sonderbriefmarken mussten wieder eingestampft werden. Ein einziger Bogen hat die Vernichtung auf mysteriöse Weise überstanden und fand den Weg zu Sammlern. Die Briefmarken, die nie im Umlauf waren, werden heute für mehr als 100 000 Euro gehandelt.

Werner Gatzer, Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, gab die Geschichte am Donnerstag im Neuruppiner Rathaus zum Besten. Gatzer war gekommen, um das druckfrische Sonderpostwertzeichen mit dem Bild Theodor Fontanes vorzustellen.

Die Künstler und ihr Werk: Entworfen wurde die Marke von Grit Fiedler nach einem Fontane-Portrait von Rainer Ehrt. Quelle: Reyk Grunow

Bevor sich Bürgermeister Jens-Peter Golde zu viel Hoffnung machen konnte, schränkte er gleich ein: Diesmal hat sich der Bund sämtliche Rechte am Entwurf gesichert, bevor die Bundesdruckerei loslegen durfte.

3,5 Millionen Sonderbriefmarken zum 200. Geburtstag Fontanes will die Post in den kommenden Monaten unter die Leute bringen. Jede hat einen Wert von 1,55 Euro. Das entspricht dem Porto für einen Großbrief im A4-Format.

„Diese Briefmarke ist unser BER“, sagt Bürgermeister Jens-Peter Golde. An keinem anderen Vorhaben im Fontanejahr wurde so lange gearbeitet. Schon 2014 hatte Neuruppins Kulturmanager Mario Zetzsche mit dem Bundesfinanzministerium dafür Kontakt aufgenommen und ein Motiv zum Fontanejubiläum vorgeschlagen.

Das Ministerium verteilte erste Exemplare in exklusiven Mappen. Zu kaufen ist de Sondermarke erst ab 5. Dezember. Quelle: Reyk Grunow

„Die Marken sind die kleinsten Botschafter der Bundesrepublik“, sagt Werner Gatzer. Zusätzlich zu den üblichen Motiven gibt der Bund pro Jahr etwa 50 besondere heraus. Für die gehen mehrere Hundert Vorschläge beim Ministerium ein.

Eine Arbeitsgruppe entscheidet, welche Ideen umgesetzt werden. „Neuruppin hat Glück gehabt“, sagt Werner Gatzer. Mit Fontanes 200. Geburtstag am 30. Dezember 2019 gibt es einen konkreten Anlass. Nur zu dem ergibt die Sondermarke Sinn.

Fontane liebte das Briefeschreiben und Briefeschreiber

Den Zuschlag hat ein Entwurf der Künstlerin Grit Fiedler aus Leipzig bekommen. Sie hat für die Sondermarke ein Portrait verarbeitet, das der Grafiker Rainer Ehrt vor einigen Jahren angefertigt hatte. Die Sondermarke zeigt einen entspannt sitzenden Theodor Fontane im Profil. Vor der Brust hat er die Hände entspannt gefaltet, den Blick auf zwei Birnen gerichtet.

Fontane selbst war ein eifriger Briefeschreiber. „Man schätzt, dass er etwa 9000 verfasst hat“, sagt Vanessa Brandes von der Fontane-Gesellschaft. Zu seiner Zeit war es allerdings noch üblich, dass das Porto vom Empfänger bezahlt wird. Damals kam der Briefträger in Berlin aber auch noch bis zu fünfmal am Tag vorbei.

Von Reyk Grunow

In Neuruppins erster Bahnstation sollen künftig Gäste bewirtet werden. Die Wohnungsbaugenossenschaft sucht derzeit nach einem Gastronomen für den alten Paulinenauer Bahnhof.

28.11.2019

Neuruppiner Schüler halten das Mitte November verabschiedete Klimapaket der Bundesregierung für einen Witz. Zum Lachen ist ihnen dabei allerdings nicht.

29.11.2019

Zuletzt mussten das Neuruppiner Frauenhaus, die Obdachlosenunterkunft K6, die Krümelkiste und die Neuruppiner Tafel um einen Teil ihrer Zuschüsse aus der Stadtkasse bangen. Im Haushalt war vorgesehen, jeder Einrichtung 1000 Euro zu streichen. Das ist vom Tisch.

27.11.2019