Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Sperrung in Sicht: Stadt Neuruppin erneuert Straßen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Sperrung in Sicht: Stadt Neuruppin erneuert Straßen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:49 06.03.2020
Die Stadt Neuruppin will bald den Asphalt in zwei Straßenbereichen sanieren. Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Neuruppin

Die Stadt Neuruppin erneuert ab 16. März bis etwa 30. April einige Straßenzüge. Gesperrt ist zuerst der Fontaneplatz in Höhe der Fehrbelliner Straße. Autofahrer können dann am Fontaneplatz nicht in die Fehrbelliner Straße abbiegen. Die Franz-Künstler-Straße wird in dieser Zeit zu einer Einbahnstraße in Richtung Puschkinstraße. Wenn diese Ecke fertig ist, nimmt sich die Stadt den Rest des Fontaneplatzes sowie die Franz-Künstler-Straße vor. In dieser Zeit wird die Fehrbelliner Straße vom Fontaneplatz bis zur Scholtenstraße zu einer Einbahnstraße in Richtung Treskow.

Ebenfalls ab 16. März, aber nur bis Ende März bekommt die Alfred-Wegener-Straße vom Buskower Weg bis einschließlich Kreuzungsbereich der Karl-Gustav-Straße in Treskow neuen Asphalt. Der Gewerbeverkehr sowie die Busse werden dann über die Erich-Dieckhoff-Straße umgeleitet. Die Haltestellen in der Karl-Gustav-Straße werden nicht bedient. Anwohner entlang beider Baustellen werden extra informiert.

Anzeige

Von Celina Aniol

Anzeige