Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Sterntaler: Hilfe in 14 weiteren Fällen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Sterntaler: Hilfe in 14 weiteren Fällen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 05.12.2019
Spendenschwein: Sterntaler sammelt zum 15. Mal Spenden. Quelle: Peter Geisler
Neuruppin

Sie hat sich lange ehrenamtlich für einen Verein engagiert. Jetzt bräuchte sie selber Hilfe. Schwer erkrankt muss sie viel Geld für Medikamente ausgeben. Obwohl sie eigentlich dringend ein neues Bett bräuchte, reicht das Geld nicht, sich ein Bett zu kaufen.

Sterntaler versucht deshalb zu helfen. Bei ihrem zweiten Treffen beschloss die Sterntaler-Vergabekommission, den Kauf eines Bettes möglich zu machen. Insgesamt haben die Mitglieder der Vergabekommission am Mittwoch Hilfen in 14 Fällen möglich gemacht.

Lebensmittel für die Notunterkunft

In einem Fall kommt die Hilfe ganz besonders vielen Menschen zugute. Sterntaler unterstützt die Neuruppiner Notunterkunft K6, in der zurzeit 30 Menschen wohnen. Schon jetzt ist klar, dass die Notunterkunft vor Weihnachten noch weitere Menschen aufnehmen wird.

Mit den Sterntalern soll der Kauf einer größeren Menge Konserven möglich gemacht werden – denn wer in der Notunterkunft ankommt, hat meist gar nicht mehr. Außerdem soll jeder Bewohner mit einem Gutschein selbst einen kleinen Einkauf machen können.

Doch nicht zu Frank Zander

Eigentlich hatte Sterntaler die Fahrt zu Frank Zanders Obdachlosen-Weihnachtsessen in Berlin unterstützen wollen. Doch die Neuruppiner Notunterkunft verzichtete auf einen Besuch des Essens – in Berlin leben viele Obdachlose, die keinen Platz in einer Notunterkunft haben. Ihnen wollte die Neuruppiner Notunterkunft keinen Platz am Weihnachtsessen wegnehmen.

Die Sterntaler-Vergabekommission hat bereits über Hilfen in insgesamt 38 Fällen entschieden. Bis Weihnachten werden die Sterntaler-Partner noch zwei weitere Male zusammenkommen, um über weitere Spenden entscheiden. In den ersten zehn Tagen der MAZ-Spendenaktion waren bereits mehr als 1600 Euro an Spenden zusammengekommen.

Partner machen es möglich

Starke Partner machen Sterntaler möglich. Wie in den vergangenen Jahren auch unterstützen der Verein Outlaw, der Familien in schwierigen Lebenssituationen betreut, der Verein Esta Ruppin, das Übergangswohnheim, die Notunterkunft K6 und die Neuruppiner Tafel die Aktion. Auch das Frauenhaus beteiligt sich in diesem Jahr. Sie alle machen Sterntaler Vorschläge, in welchen Familien Hilfe nötig sein könnte. Auch die Diakonie begleitet Sterntaler seit Langem – sie führt das Spendenkonto.

Sterntaler versucht nicht nur mit Gutscheinen für Mobiliar, Kleidung, Schulmaterialien oder Drogerieartikel weiterzuhelfen. Einige Familien werden auch Gutscheine für einen Kinobesuch oder einen Besuch der Schwimmhalle bekommen – für gemeinsame Erlebnisse, die die Familie stärken.

Wer Sterntaler unterstützen möchte, spendet bitte unter dem Verwendungszweck „Sterntaler“ an das Spendenkonto der Diakonie – DE 66 1605 0202 1001 0086 14.

Von Frauke Herweg

Auf mehreren Bus- und Bahnlinien im Kreis Ostprignitz-Ruppin verspricht der Verkehrsverbund ab 15. Dezember zusätzliche Angebote. Besser soll es für Pendler beim Prignitz-Express werden, auf der Strecke zwischen Rheinsberg und Berlin und auch bei der RB73 zwischen Pritzwalk und Neustadt.

04.12.2019

Aus dem für Mittwoch geplanten Urteil gegen einen 24-jährigen Neuruppiner wurde nichts: Ein Zeuge soll noch gehört werden. Er soll dabei gewesen sein, als der Angeklagte einen anderen mit Schlägen traktiert haben soll.

05.12.2019

Noch fehlt zwar die letzte Bestätigung von der Verkehrsbehörde des Kreises, aber Neuruppin geht davon aus, dass die Fontane-Motive auf sechs Ampeln am Fontaneplatz auch nach dem Geburtstag des Dichters am 30. Dezember den Fußgängern und Radfahrern zeigen werden, wann sie sicher die Straße queren können.

03.12.2019