Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Sterntaler in Neuruppin: Die Tafel hat 120 Weihnachtskörbe für Bedürftige erhalten
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin

Sterntaler in Neuruppin: Tafel verteilt 120 Präsentkörbe an bedürftige Familien in Neuruppin, Rheinsberg, Fehrbellin

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 15.12.2020
Schöne Überraschung: Mitarbeiter der Tafel in Neuruppin wollen kurz vor Weihnachten 120 Sterntaler-Familienkörbe verteilen. Im Bild: Tafel-Koordinatorin Doreen Gudat.
Schöne Überraschung: Mitarbeiter der Tafel in Neuruppin wollen kurz vor Weihnachten 120 Sterntaler-Familienkörbe verteilen. Im Bild: Tafel-Koordinatorin Doreen Gudat. Quelle: Jérôme Lombard
Anzeige
Neuruppin

Hochwertige Lebensmittel an Bedürftige verteilen und damit Familien pünktlich zum Weihnachtsfest eine Freude machen – das ist die Idee der diesjährigen MAZ-Weihnachtsspendenaktion „Sterntaler“. Seit vielen Jahren gibt es das Projekt bereits, bei dem die Lokalredaktionen der Märkischen Allgemeinen Zeitung Jahr für Jahr in der Adventszeit für Menschen und Hilfsprojekte sammeln.

Mit Hilfe der Spenden von Ihnen, liebe MAZ-Leserin und Leser, wollen wir in diesem Jahr 120 Familien in schwieriger Lage ein ganz besonderes Geschenk machen: Handgefertigte Familien-Präsentkörbe, weihnachtlich geschmückt und gepackt vom Edeka-Markt in Neuruppin.

Verteilung vor dem Heiligen Abend

Verteilt werden die Überraschungen an die Kunden der Neuruppiner Tafel und damit an Menschen, die sich zum Fest ansonsten kein üppiges Mahl leisten können. In dieser Woche sind die 120 Präsentkörbe, die allesamt ein Sortiment mit Kaffee, Imkerhonig, Pralinen, Pfirsichen und anderen Naschereien enthalten, bei der Neuruppiner Tafelstation Am Bullenwinkel eingetroffen.

Leckeres zum Fest: Die Präsentkörbe bieten ein Sortiment mit Kaffee, Imkerhonig, Pralinen, Pfirsichen und anderen Naschereien. Quelle: Jérôme Lombard

 „Wir sind schon ganz aufgeregt“, sagt Doreen Gudat, die seit 2007 die Tafel in Neuruppin koordiniert. „Kurz vor dem Heiligen Abend werden wir die Präsentkörbe an unsere Kunden verteilen und ich bin schon sehr auf die strahlenden Gesichter insbesondere von den Kindern gespannt.“ Starten soll die Verteilaktion am 21. Dezember mit einem mobilen Team in Rheinsberg, Protzen und Fehrbellin. Am 22. und 23. Dezember ist dann Neuruppin dran.

Schutz vor Covid-19 auch bei der Tafel

Um die Gefahren einer Infektion mit dem Coronavirus so gering wie möglich zu halten, darf in Neuruppin jeweils nur eine Person den Präsentkorb in den Räumen der Tafel entgegennehmen. „Wir haben uns für die Verteilung ein eigenes Wegeleitsystem für draußen und drinnen ausgedacht, um unsere Mitarbeiter und unsere Kunden bestmöglich zu schützen“, sagt die Tafel-Koordinatorin.

Sterntaler in Neuruppin

Die Aktion Sterntaler ist eine Hilfsaktion der Märkischen Allgemeinen Zeitung zur Weihnachtszeit. Wir sammeln Spenden, um soziale und gemeinnützige Projekte zu unterstützen oder um Notleidenden direkt zu helfen. Sterntaler Neuruppin gibt es seit 15 Jahren.

Das Diakonische WerkOstprignitz-Ruppin ist Partner der MAZ-Aktion Sterntaler in Neuruppin und Kyritz. Die Diakonie führt das Spendenkonto und stellt auf Wunsch Spendenquittungen aus.

Sterntaler Neuruppin sammelt in diesem Jahr für insgesamt drei Projekte:– 100 Familienpakete mit Leckereien für die Bedürftigen der Neuruppiner Tafel– Hilfe für aktuelle und ehemalige Bewohner der Neuruppiner Obdachlosenunterkunft K6– Spenden für den Förderverein der Musikschule, der damit die Instrumentenausbildung von Kindern aus sozial schwachen Familien finanziert.

Spenden können Sie auf das Konto der Diakonie Ostprignitz-Ruppin überweisen: IBAN DE66 160502021001008614, Verwendungszweck: Sterntaler Neuruppin.

Vor dem Heiligen Abend würden die Kunden der Neuruppiner Tafel jedes Jahr vor Weihnachten eine kleine Überraschung bekommen, sagt Doreen Gudat. „So feine Präsentkörbe hatten wir aber vorher noch nie im Angebot.“ Jeden Monat gibt die Tafel in Neuruppin an rund 330 Haushalte kostenlose Lebensmittelpakete mit Sachen des täglichen Bedarfs aus. „Wir betreuen damit etwa 600 Personen“, sagt die Tafel-Koordinatorin.

Die Präsentkörbe wurden mit Liebe zum Detail vom Edeka-Markt Neuruppin handverpackt. Quelle: Henry Mundt

Präsentkörbe sind dieses Jahr der Höhepunkt

Auch an Weihnachten wird es Lebensmitteltüten für die Familien geben. Diese kommen dank der Spenden von Unternehmen und Einzelpersonen zustande. „Die Präsentkörbe der MAZ-Sterntaler-Aktion sind in diesem Jahr aber natürlich unser Highlight“, sagt Doreen Gudat anerkennend.

Trotz der Corona-Krise stelle sie eine große Spendenbereitschaft in diesem Jahr fest. „Es muss doch gar nichts Großes sein, aber wer eine Kleinigkeit geben kann, ist dazu herzlich eingeladen.“

Tafel-Koordinatorin Doreen Gudat wird bei der Verteilung der Präsentkörbe mithelfen. Quelle: Jérôme Lombard

Bitte helfen auch Sie mit, liebe Leserin und lieber Leser, damit für die Präsentkörbe für die bedürftigen Familien ausreichend Spenden zusammenkommen.

Spenden können Sie auf das Konto des Diakonischen Werkes Ostprignitz-Ruppin bei der Sparkasse OPR, IBAN: DE66 160502021001008614, Verwendungszweck „Sterntaler Neuruppin“.

Von Jérôme Lombard