Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Unbekannter schlägt Ladendetektiv krankenhausreif
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Unbekannter schlägt Ladendetektiv krankenhausreif
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 27.09.2019
Der Unbekannte schlug zu, nachdem der Detektiv die Jungen beim Diebstahl erwischt hatte. Quelle: dpa
Neuruppin

In einem Lebensmittelgeschäft an der Junckerstraße in Neuruppin ist am Donnerstagnachmittag ein Ladendetektiv krankenhausreif geschlagen worden. Er hatte um 16.45 Uhr zwei 13-jährige Jungen beim Diebstahl von Waren im Wert von rund 5 Euro erwischt.

Mit gebrochenen Knochen in die Klinik

Wie der Polizei später bekannt wurde, schlug ein bisher unbekannter Mann den 48-jährigen Ladendetektiv daraufhin derart heftig, dass er mit multiplen Verletzungen und Knochenbrüchen im Krankenhaus behandelt werden musste.

Kripo ermittelt zu den Hintergründen

Die beiden Jungen wurden an die Eltern übergeben beziehungsweise in die Inobhutnahme in Neuruppin gebracht. Die Kripo ermittelt in dem Fall.

Von MAZonline

Dank Landkreis und Sparkasse bekommt der Kreisfeuerwehrverband ein neues Brandschutzmobil. Bodo Röthig tourt damit durch ganz Ostprignitz-Ruppin – zu Kitas, Schulen, Firmen und Festen.

26.09.2019

Mal eben zum Konzert – das ist im Gefängnis nicht möglich. Damit die Häftlinge in der JVA Wulkow trotzdem etwas Normalität im Knastalltag spüren, gibt es das Projekt „Kultur hinter Mauern“. Die Berliner Band Twisted Kanister spielte vor 60 Häftlingen.

26.09.2019

Solche Kunst gibt es wohl auch nicht alle Tage zu sehen: Auf den Fluren der Kreisverwaltung in der Neustädter Straße in Neuruppin sind Bilder zu sehen, die sich mit den Themen „Natur“ und „Wald“ beschäftigen. Die Werke, bei denen nicht nur Farbe verwandt wurde, entstanden im Februar bei einem Kunstworkshop in Barsikow in der Gemeinde Wusterhausen unter besonderer Anleitung.

25.09.2019