Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Manöver mit Folgen: Betrunkener Fahrer völlig neben der Spur
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin

Unfall auf der A 24 bei Neuruppin: Betrunkener Falschfahrer verursacht erheblichen Sachschaden

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 11.10.2020
Die Polizei – hier ein Symbolbild – verfolgte den Falschfahrer. Der weigerte sich zunächst jedoch anzuhalten. Quelle: dpa
Anzeige
Fehrbellin

Unter erheblichem Alkoholeinfluss war ein 48-jähriger Mann in der Nacht zum Samstag mit einem Toyota entgegengesetzt zur Fahrtrichtung auf der A 24 unterwegs. Eine Zeugin, die in Richtung Berlin fuhr, meldete um 2.40 Uhr, dass ihr der Wagen zwischen der Raststätte Linumer Bruch und der Anschlussstelle Kremmen auf einer mit Leitbaken für den Verkehr abgesperrten Fläche links der Fahrbahn entgegengekommen sei.

Unfall beim plötzlichen Richtungswechsel

Dort entdeckten Polizisten den Wagen dann auch und forderten den Fahrer mit Anhaltesignalen zum Stopp auf. Das ignorierte der 48-Jährige, setzte seine Fahrt in falscher Richtung fort, wechselte jedoch an einer Lücke zwischen den Leitbaken auf die richtige Fahrbahn. Dabei stieß der Wagen gegen eine Bake, die beschädigt wurde.

Anzeige

Weil durch die Kollision auch der Toyota ramponiert wurde, gab der Delinquent seine Flucht nach etwa zwei weiteren Kilometern auf – kurz vor der Tank- und Raststätte Linumer Bruch.

Alkoholtest ergibt 2,01 Promille

Warum er der Kontrolle entkommen wollte, zeigte sich kurz darauf, als der Mann pusten musste: Der Alkoholtest ergab einen Wert von 2,01 Promille. Eine Blutentnahme in der Polizeiinspektion folgte.

Der Führerschein des Mannes wurde konfisziert. Das Auto war aufgrund des Schadens nicht mehr fahrbereit.

Durch die beschädigte Leitbake auf der Autobahn war es einige Minuten nach dem Manöver des 48-Jährigen zu einem weiteren Unfall gekommen. Ein 32-jähriger Ford-Fahrer prallte mit seinem Wagen gegen ein Teil der Bake. Das Auto wurde dabei so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste, teilt die Polizei mit.

Von MAZonline