Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Wittstocker Handy-App jetzt auch für Neuruppin
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Wittstocker Handy-App jetzt auch für Neuruppin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 30.09.2019
Am Dienstag startet Maik Koch den ersten Hotspot für seine Ygo-App am Neuruppiner Schulplatz im Geschäft von Kristina Hannaleck. Quelle: privat
Neuruppin

Mit einer neuen App fürs Smartphone will Unternehmer Maik Koch jetzt auch Handynutzern in Neuruppin das Surfen im Internet unterwegs erleichtern. Seine Ygo-App war vor einigen Monaten zunächst in Wittstock an den Start gegangen.

Am Dienstag soll das Stadtzentrum von Neuruppin folgen. Rechtzeitig vor dem Herbst-Shopping der Innenstadthändler am Mittwoch soll die App in Betrieb gehen.

Das kleine Programm soll dafür sorgen, dass Handynutzer unterwegs automatisch mit einem Wlan-Hotspot in ihrer Nähe verbunden werden. Das funktioniert für die Nutzer kostenlos und ohne Eingreifen. Einmal installiert sorgt die App dafür, dass sich das Smartphone ganz ohne manuelle Anmeldung einwählt.

Werbung und Wirtschaftsförderung

Finanziert wird das Ganze durch Werbung. Wer die Ygo-App installiert, bekommt von Geschäften aus der Region Tipps und Rabattangebote aufs Telefon geschickt. Maik Koch versteht das ausdrücklich als Förderung der heimischen Wirtschaft.

Die App gibt es bisher nur für Android-Telefone und sie funktioniert ausschließlich mit den Wlan-Hotspots der Entwicklerfirma. In Wittstock gibt es davon derzeit fünf, in Neuruppin zwei am Oberstufenzentrum und im Technologie- und Gründerzentrum nebenan.

Am Dienstag geht ein dritter im Herr-Fontane-Geschäft von Kristina Hannaleck am Neuruppiner Schulplatz in Betrieb – der erste in der Innenstadt.

Zum Herbst-Shopping sind am Mittwoch, 2. Oktober, viele Geschäfte in der Neuruppiner Innenstadt bis 22 Uhr geöffnet. Rundherum gibt es ab 14 Uhr ein buntes Fontane-Herbst-Programm.

Von Reyk Grunow

Den ersten Eröffnungstermin am 21. September musste Elena Thayenthal absagen. Nun hat die Jungunternehmerin alle Genehmigungen für ihren Neuruppiner Unverpacktladen. Erste Kunden können in dem plastikfreien Geschäft am 2. Oktober stöbern.

30.09.2019

Auf die Stadt Neuruppin kommen enorme Zusatzkosten für die Kita-Betreuung zu. Jahrelang hatte sie freien Trägern zu wenig Geld überwiesen. Jetzt muss sie das laut einem Urteil nachholen. Allein der ASB bekommt mehr als 200.000 Euro. Auch andere fordern viel Geld.

30.09.2019

Sturmtief Mortimer wütete an diesem Montag im Ruppiner Land. In Neuruppin stürzte ein Baum um und begrub eine Frau unter sich. Auch Telefonleitungen wurden zerstört. Ansonsten mussten die Feuerwehren vor allem wegen umgeknickter Bäume ausrücken.

30.09.2019