Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Neue Abkürzung für Neuruppin
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Neue Abkürzung für Neuruppin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 17.05.2019
Mitarbeiter der Stadtverwaltung und der Baufirma haben die neue Abkürzung am Dienstag freigegeben. Quelle: Peter Geisler
Neuruppin

Ein neuer Wegführt in Neuruppin seit Dienstag direkt vom Neuruppiner Neubaugebiet in die Altstadt. Die Stadtverwaltung hat dafür am Bullenwinkel einen Durchgang in der historischen Stadtmauer schaffen lassen. Von dort aus führt nun eine Verbindung vorbei am Haus der Begegnung in Richtung Wall und Blücherstraße.

Den Bau des Weges haben die Stadtwerke genutzt, um eine weitere Fernwärmeleitung zu verlegen. Der Weg samt Durchgang, Laternen und neuem Zaun hat rund 60.000 Euro gekostet. Im November hatten die Arbeiten begonnen, mussten aber im Winter vorübergehend eingestellt werden. Jetzt ist alles fertig.

Von Reyk Grunow

Mehr als drei Stunden war am Montagabend die Autobahnauffahrt Neuruppin gesperrt, weil ein britischer Doppeldeckerbus Kraftstoff verlor und es zunächst nicht bemerkte. Ein Autofahrer alarmierte die Polizei.

14.05.2019

Einmal eine Gerichtsverhandlung führen – und das ganz ohne Jurastudium: Diesen Traum konnten sich Schüler vom OSZ Ostprignitz-Ruppin und der Evangelischen Schule in einer Projektwoche erfüllen. Die echten Richter waren zufrieden.

14.05.2019

Die Auswirkungen des vergangenen Sommers sind einfach zu groß: Fachleute werden deshalb ab Dienstag in der Neuruppiner Innenstadt beginnen, in einer Höhe von etwa 20 Metern mehr als 30 Kastanien und Linden zu beschneiden.

13.05.2019