Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Neuruppiner Hortkinder erforschen Tagpfauenauge
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppiner Hortkinder erforschen Tagpfauenauge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:52 22.08.2013
Anzeige
Neuruppin

"Die Bekassine, die wollten wir nicht", sagt der neunjährige Leon Franz. "Da sie nur sehr selten zu sehen und vom Aussterben bedroht ist, konnten wir mit dem Vogel nichts anfangen." Stattdessen wählten die Kinder vom Neuruppiner Hort Kleeblatt für den bundesweiten Wettbewerb "Erlebter Frühling" das Tagpfauenauge aus. Der bunte Schmetterling brachte den jungen Naturforschern Glück: Für ihre verschiedenen Beiträge rund um den Edelfalter erhielten die Hortkinder vom Veranstalter, der Naturschutzjugend (Naju), Bücher, Forschersets und andere Sachpreise, die sich mit dem Thema Natur beschäftigen.

Schon ein Jahr zuvor erhielt die Neuruppiner Einrichtung für ihr Hörspiel über die Dohle, einen einheimischen Singvogel, den erstenPreis bei dem Wettbewerb. In diesem Jahr reichte es zwar nicht für einen Platz auf dem Siegertreppchen. "Aber schon die Reise nach Potsdam zur Preisverleihung war eine Auszeichnung", sagt Hortleiterin Edeltraut Zeidler.

Viel wichtiger für die Kinder war indes der Spaß, den sie an dem Projekt hatten. "Wir haben viel Neues gelernt über den Schmetterling", sagt die zehnjährige Anni Hahn. Und die Reise nach Potsdam war "für viele ganz schön aufregend", wie das Mädchen zugibt.

In der Landeshauptstadt gab es für die Kinder eine Erlebnisrallye durch das "Haus der Natur" und das Naturkundemuseum. Anschließend wurde gemeinsam gegessen, ehe der bekannte RBB-Fernsehmoderator Helmuth Henneberg die Preise an die Sieger und die Platzierten überreichte.

Bei der Gestaltung der Beiträge zeigten sich die Neuruppiner im Vorfeld sehr kreativ. So fertigten die Kinder der 1. bis 4. Klasse zwischen März und Mai ein Brettspiel, ein Schmetterlings-Quiz und ein Memory-Spiel an. Außerdem wurden Raupen, ein Puzzle und Collagen gebastelt.

"Die Kinder waren mit großer Begeisterung bei der Sache", sagt Edeltraut Zeidler. Und auch sie selbst findet die Aktion toll. "Wir als Erzieher beschäftigen uns ja selbst intensiv mit den Tieren. Und vorher wusste ich noch nicht so viel über das Tagpfauenauge."

Für Viertklässler Leon Franz steht schon fest, dass er im nächsten Jahr wieder an dem Wettbewerb teilnehmen wird. "Das macht Spaß und man lernt dabei was. Besser geht es nicht."

Von Odin Tietsche

Ostprignitz-Ruppin Städte wollen von Bundesförderung profitieren - Soziale Projekte gesucht
22.08.2013
Ostprignitz-Ruppin 500 Euro aus der Lotterieaktion beim Mittsommernachtsshopping für die neue Kinderland-Kita - Willkommene Spende für 1000 kleine Dinge
22.08.2013
Ostprignitz-Ruppin Als Trauerrednerin verbringt Ilka Karp aus Wittstock viel Zeit auf dem Friedhof - Ein ihr lieb gewordener Platz
22.08.2013