Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neustadt Pferdehof als Ausbildungsstätte zertifiziert
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neustadt Pferdehof als Ausbildungsstätte zertifiziert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:01 24.11.2019
Frieder True von der Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer Deutschlands übergab Klaudia Duif das Zertifikat für ihr Ausbildungsangebot. Quelle: Alexander Beckmann
Michaelisbruch

Der Pferdehof Duif in Michaelisbruch geht einen weiteren Schritt, um sich als feste Größe für Freizeitreiter aus weitem Umkreis zu etablieren. Der seit fünf Jahren bestehende Betrieb wurde jetzt von der Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer Deutschlands (VFD) offiziell als Ausbildungsstätte anerkannt.

Frieder True vom VFD-Landesverband übergab Klaudia Duif am Sonnabend das Zertifikat. Vorausgegangen war ein umfangreiches Prüfungsverfahren, bei dem unter anderem eine Kommission Kurse in Michaelisbruch besuchte und bewertete. Auch die materiellen Voraussetzung vor Ort spielten eine Rolle.

„Der VFD setzt sich für eine tiergerechte Ausbildung von Mensch und Tier ein“, erklärt Frieder True. „Der Betrieb wurde dafür zertifiziert, dass er diese Anforderungen erfüllt.“

Fachliche Basis fürs Hobby

„Wir bilden für alles aus, was im Freizeitbereich mit dem Pferd stattfindet“, beschreibt Klaudia Duif ihr Angebot. Das reiche vom artgerechten Umgang mit dem Tier bis hin zur sportlichen Betätigung im Sattel. Bei einem Kurs am Sonnabend beispielsweise widmeten sich zehn Teilnehmer aus ganz Norddeutschland den Eigenheiten von Jungpferden.

Direkt an der Kreisgrenze zum Havelland gelegen, orientiert sich der Pferdehof vor allem in Richtung Berlin und Umland. Er bietet Platz für Pensionspferde sowie Urlaubsquartiere und dient als Wanderreitstation.

Lesen Sie auch

Von Alexander Beckmann

Auf ein ganzes Jahrhundert blickt Erich Laudahn aus Neustadt zurück. Der Jubilar feierte am Freitag im Kreis der Familie seinen 100. Geburtstag. 71 Jahre lang war er Mitglied im Wildberger Kleintierzuchtverein.

22.11.2019

Der Raum für eine Rentnerweihnacht oder der Sitzungsplan der Kommunalpolitiker. Andernorts sind das in der Regel schnarchlangweilige Themen bei einer Gemeindevertretertagung. Nicht so in Stüdenitz-Schönermark. Dort rieben sie sich ordentlich daran auf.

22.11.2019

Bevor in der Knatterstadt vom 6. bis 8. Dezember der große Markt erfolgt, ist schon ab diesem Sonnabend viel los in Zernitz und Dessow und nächste Woche in Wusterhausen.

22.11.2019