Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neustadt Bei Dreetz trotz Gegenverkehrs überholt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neustadt Bei Dreetz trotz Gegenverkehrs überholt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:33 24.05.2020
Nicht alle halten beim Überholen eines Fahrradfahrers außerorts den Seitenabstand von zwei Metern ein – doch der ist zwingend vorgeschrieben. Ein Beispielfoto aus Radfahrerperspektive Quelle: Christian Schmettow
Anzeige
Dreetz

Trotz Gegenverkehrs hat der Fahrer eines Renault Clio am Samstag auf der Landstraße zwischen Neustadt und Dreetz eine Fahrradfahrerin genau in dem Moment überholt, als ihm eine 73 Jahre alte Autofahrerin entgegenkam.

Spiegel geschrammt – Unfallflucht

Der Renault streifte dabei den Außenspiegel der entgegenkommenden Autofahrerin. Der Fahrer flüchtete danach in seinem Auto. Die Fahrradfahrerin kam mit dem Schrecken davon.

Anzeige

Fahrradfahrer dürfen außerorts nur überholt werden, wenn dabei ein seitlicher Abstand von mindestens zwei Metern eingehalten werden kann. Ist so viel Platz nicht vorhanden, dürfen Autofahrer nicht überholen. Das legt die Straßenverkehrsordnung fest.

Von MAZ-online