Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neustadt Beregnungsanlage für Moto-Cross-Strecke eingeweiht
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neustadt Beregnungsanlage für Moto-Cross-Strecke eingeweiht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:32 30.09.2019
Vor dem Rennen wurde vom Vereinsvorstand und Ehrengästen die Bewässerungsanlage eingeweiht. Quelle: André Reichel
Dreetz

Eine neue Beregnungsanlage haben die Motorsportler des MC Dreetz während ihres Rennwochenendes eingeweiht. Diese wurde vom ADAC innerhalb der Sportstättenförderung und von der Sparkasse Ostprignitz-Ruppin gefördert.

Marcus Ladewig vom Vereinsvorstand berichtete den Besuchern am Sonntag von der Notwendigkeit dieser Bewässerungsanlage. Schließlich werden die Sommer immer trockener. „Auf staubtrockener Strecke könnte man nicht fahren, das schadet den Fahrern und auch den Maschinen“, sagte Marcus Ladewig. Die aktuelle Saison ist fast zu Ende, doch im nächsten Sommer kommt die Beregnungsanlage gewiss zum Einsatz.

Die Moto-Cross-Strecke in Dreetz kann von nun an auch bei Trockenheit bewässert werden. Am Sonntag war das nicht nötig. Quelle: André Reichel

Auf dem Vereinsgelände des MC Dreetz unweit des Dorfes war am Wochenende erneut viel los. Zwei Tage lang fanden dort auf der Rennstrecke die finalen Läufe der LVMX-Serie, also der Ländervereinigung der neuen Bundesländer im Moto Cross statt. Mehr als 200 Fahrer aus Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern gingen an den Start.

Am Anfang gingen die Kinder auf die Piste

Das Rennwochenende wurde am Sonnabend durch die sechs- bis neunjährigen Kinder in der 50 Kubikzentimeter-Klasse mit ihren 12-PS-Motorrädern eröffnet. Auch in der 65- sowie in der 85-Kubikzentimeter-Klasse wurde um den Sieg gerungen, wie auch bei den Fahrern ab 14 Jahren mit ihren 250-Kubikzentimeter-Motorrädern.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen der finalen Rennen der LVMX-Seitenwagen. Zudem gingen am Sonntag die „Senioren“ in der Ü-45 -Klasse in das finale Rennen der Landesmeisterschaften Berlin-Brandenburg.

Das Wetter meinte es am Wochenende jedoch nicht so gut mit den Fahrern und den Zuschauern. Besonders am Sonntag regnete es fast den ganzen Tag. Jedoch hielt dies weder die Fahrer vom Rennen ab, noch ließen sich die Gaste davon abschrecken, die mit Schirmen bewaffnet an der Rennstrecke standen und gebannt zuschauten.

Von André Reichel

Der Neustädter Fahrzeughersteller Hüffermann Transportsysteme nutzte die „Lange Nacht der Wirtschaft“ vom Sonnabend für seinen ersten Familientag. Besucher aller Altersgruppen konnten sich ein Bild von dem Unternehmen machen.

29.09.2019

Käfer, Kellerasseln und weitere kleine Tiere sind aus einem Paket gekrochen, das ein 21-jähriger Mann in Neustadt öffnet. Erwartet hatte er eigentlich eine hochwertige Stereoanlage.

29.09.2019

13 Unternehmen in Kyritz und Neustadt öffneten sich am Sonnabend hunderten Besuchern. Die „Lange Nacht der Wirtschaft“ hielt mehr Information, Unterhaltung und Mitmachangebote bereit, als an dem Abend zu bewältigen war.

29.09.2019
AWS-B9F83AA61C21