Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neustadt Hunderte Strohballen nahe Breddin verbrannt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neustadt Hunderte Strohballen nahe Breddin verbrannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:16 26.07.2019
Beim Einsatz an der Bahnlinie östlich von Breddin. Die Rede ist von bis zu 500 Strohballen, die dort in Flammen aufgingen. Quelle: Feuerwehr Breddin
Breddin

Mehrere Hundert brennende Strohballen am östlichen Dorfende von Breddin haben Einsatzkräfte von etlichen Feuerwehren der Region vom Donnerstagabend an bis in den Freitagmorgen hinein in Atem gehalten. Nach Angaben von Neustadts Amtsbrandmeister Heino Arndt endete der Einsatz am Freitag offiziell erst gegen 7 Uhr.

„Am Abend war das Feuer aber schon gegen 22 Uhr unter Kontrolle. Danach haben wir den Rest kontrolliert abbrennen lassen. Kameraden aus Neustadt und Breddin übernahmen die Brandwache“, berichtet Arndt.

Einsatz ausgerechnet am heißesten Tag überhaupt

Der Einsatz begann am Donnerstag gegen 16.30 Uhr – an dem seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im 19. Jahrhundert bisher heißesten Tag in Deutschland.

Gemeldet worden war ein Böschungsbrand an den Gleisen. „Es sah aber so aus, als brannte es eher in die Richtung der Gleise und nicht von den Gleisen ausgehend“, erklärt der Amtswehrchef, ohne jedoch näher auf eine mögliche Ursache für das Feuer eingehen zu können.

Alle Züge wurden umgeleitet

Die Deutsche Bahn twitterte am Abend, dass wegen des Einsatzes alle Züge auf dieser ICE-Strecke zwischen Berlin und Hamburg in beide Fahrtrichtungen für mehrere Stunden über Stendal umgeleitet werden.

Seitens der Breddiner Feuerwehr war via Facebook indes vermeldet worden, dass der Böschungsbrand „ausgehend von der Bahnlinie Berlin-Hamburg bereits vor Ankunft der Feuerwehr auf eine große Miete aus Strohballen übergriff“. Die Rede war von bis zu 500 Strohballen auf diesem Gelände der örtlichen Agrargenossenschaft.

Tanklöschfahrzeuge auch aus Neustadt und Wusterhausen

„Wir konnten mit insgesamt elf Mann und einer Frau ausrücken. Aktuell und die ganze Nacht hindurch werden wir zusammen mit Neustädter Kameraden eine Brandsicherheitswache stellen, während die Strohmiete kontrolliert abbrennt“, so die Breddiner.

Beim Einsatz an der Bahnlinie östlich von Breddin, wo auch die Landwirte mit Löschwasser anrückten. Quelle: Feuerwehr Breddin

Laut Einsatzleiter Heino Arndt wurden für die Wasserversorgung Tanklöschfahrzeuge auch aus Kyritz und Wusterhausen geordert. Im Einsatz waren ansonsten neben den Breddinern und Neustädtern auch die Feuerwehren aus Zernitz, Lohm und Stüdenitz.

Neben dem Feuer sorgte auch die Sonne noch für hohe Temperaturen beim Einsatz. Quelle: Feuerwehr Neustadt

Wegen der Hitze rotierten die Einsatzkräfte

„Auch die Dreetzer haben wir nach alarmiert, um besser Personal tauschen zu können“, sagt Arndt mit Blick auf diesen Rekordhitzetag: „Die Kameraden haben allesamt einen guten Dienst verrichtet. Die Hitze war ja überall. Nicht nur am Feuer, sondern sie kam wirklich von allen Seiten.“

Von Matthias Anke

Ein in Brand geratener Acker sorgte am Donnerstag dafür, dass die ICE-Strecke zwischen Berlin und Hamburg in beide Fahrtrichtungen umgeleitet werden musste.

25.07.2019

Das Spielmobil des Vereins Esta-Ruppin ist mit seinen Angeboten regelmäßig auch in Neustadt präsent. Anlässlich der Sommerferien gab es nun zwei Thementage obendrauf.

24.07.2019

Die Deutsche Telekom will im Landkreis Ostprignitz-Ruppin in den nächsten Monaten rund 30 neue Mobilfunkstationen für das LTE-Datennetz errichten. Das soll eine Reihe von Funklöchern stopfen.

23.07.2019