Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neustadt So beliebt sind die Dorfkitas in der Region
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neustadt So beliebt sind die Dorfkitas in der Region
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:44 22.08.2019
Große Freude bei den Kleinen in Lögow: Senioren aus dem benachbarten Blankenberg brachten ihnen am Donnerstag allerhand Sachspenden mit. Quelle: Matthias Anke
Lögow/Nackel

Buntstifte, Malhefte, Bastelzeug und ja, auch Süßigkeiten und noch so vieles mehr kam am Donnerstag den Kindern der Lögower Kita „Krümelkiste“ wie vom Himmel gefallen. Überraschenderweise hatten es ihnen die Senioren Marianne und Jürgen Schnaak sowie Helga und Jörg Frömer vorbeigebracht.

Der Hintergrund: Alljährlich nehmen die vier an der Sternfahrt des Internationalen Polizei-Motorsportclubs teil, die stets zum Ort der Europameisterschaften im Polizeimotorport in ein anderes Land führt. Diesmal ging es ins polnische Opoloe. Mit dabei waren auch Lutz Rogalski und Andreas Heidrich aus Neustadt sowie Burglind Jacob aus Neuruppin.

Aus allen Himmelsrichtungen kommen Kinder nach Lögow

Doch die dabei traditionelle Parade fiel diesmal aus. Und die ganzen Dinge, welche die Ostprignitz-Ruppiner als kleine Geschenke für die Kinder dabei hatten, mussten sie wieder mit zurücknehmen. Wohin also damit? „Da kam uns die Lögower Kita in den Sinn“ , erklärt Jörg Frömer, der Polizeidirektor a.D.

Die Paare Schnaak und Frömer sind Blankenberger. Von dort, aber auch aus allen anderen umliegenden Dörfern wie Kantow, Gartow und Dessow bis aus Bantikow sogar kommen Kinder zur „Krümelkiste“. Aktuell sind es 34. Die Kapazitätsgrenze ist also nicht mehr fern.

Programm beim Dorffest am 7. September

Sechs Erzieher und eine Auszubildende arbeiten in dieser Lögower Einrichtung, die erst seit vorigem Dezember von Annika Dürr geleitet wird. „Am Sonnabend, 7. September, werden wir uns mit einem kleinen Programm am Dorffest beteiligen“, erzählt Annika Dürr. Es beginnt um 14 Uhr auf dem Festplatz.

Dabei gehören die Lögower zu den vielen Dorfkitas in der Region, die nach der Wendezeit auch schon mal zur Disposition standen. Doch statt geschlossen worden zu sein, haben sie sich längst erholt.

Nackel feiert am 14. September

Manche Kita kann sich vor neuen Kindern regelrecht kaum retten. Was als ein Phänomen gesehen werden kann, das also nicht nur manche städtische Kita ereilte entgegen aller früheren Bevölkerungsprognosen.

In Nackel, das ebenso zur Gemeinde Wusterhausen gehört, stand die Einrichtung einst sogar wegen nur ein oder zwei Kindern, die seinerzeit auf dem Papier fehlten, kurz vor dem Ende. Demnächst aber können sie dort nun ihr schon 50-jähriges Bestehen feiern, und zwar am Sonnabend, 14. September, ab 10 Uhr.

50 Jahre Kindergarten in Nackel

Ein buntes Programm ist jetzt festgezurrt worden, mit dem die Nackeler am Sonnabend, 14. September, das dann 50-jährige Bestehen ihrer Dorfkita „Parkspatzen“ feiern.

Los geht es um 10 Uhr. Bis 14 Uhr werden die Gäste erwartet – von den Kindern mit ihren Eltern bis hin zu früheren Kindern und ehemaligen Beschäftigten natürlich.

Angekündigt ist eine Überraschung für die Kinder. Tierisch wird es, wenn die Frettchen kommen. Der Schützenverein Wusterhausen ist mit seinem Bogenschießstand vertreten. Es gibt Kinderschminken, Zuckerwatte und eine Hüpfburg. „Alles, was dazugehört“, sagt Kitaleiterin Ines Hegermann. Und anhand alter Fotos wird sich an frühere Zeiten erinnert.

In Nackel arbeiten sechs Erzieher und eine Auszubildende. Sie kümmern sich um 37 Kinder.

„Wir sind so gut wie voll“, sagt die Leiterin der Nackeler Kita „Parkspatzen“, Ines Hegermann. Bei derzeit 37 Kindern ist die Kapazitätsgrenze von 40 Plätzen ebenso schon greifbar.

Ähnlich ist es andernorts – von den Dorfkindergärten rund um Gumtow über die Kyritzer Einrichtung in Holzhausen, jene in Stüdenitz oder erst recht auch in Zernitz.

Zernitz trotz Kapazitätserhöhung erneut voll ausgelastet

„Wir werden im Juni nächsten Jahres gemäß den Anmeldungen alle 65 Plätze belegt haben“, sagt die Zernitz-Lohmer Bürgermeisterin Sigrid Schumacher. Und weil eine Beschäftigte in den Ruhestand wechselt, müssen jetzt gleich zwei neue Stellen ausgeschrieben werden. Dabei war in Zernitz die Kapazitätsgrenze einst erst deutlich erhöht worden von 55 auf 65 Plätze.

Diese Ausnahmeregelung wurde nun zur Dauerlösung. Der Platz ist vorhanden. Rundherum verändert sich mit dem neuen Dorfzentrum zudem das Antlitz des gesamtes Geländes.

Und wie schon in Lögow ist auch in Zernitz ist klar: Wenn im nächsten Jahr zur Fertigstellung das Dorffest steigt, sind die Kinder ganz vorne mit dabei.

Von Matthias Anke

Per Gerichtsurteil müssen jetzt im Roddahner Putenmastbetrieb längst geforderte Auflagen des Landesumweltamts umgesetzt werden. Doch laut Betreiber wird sich für die Roddahner trotzdem nicht viel verändern.

21.08.2019

Tolle Auszeichnung: Carolin Schulz-Neumann aus Kyritz hat den Landeswettbewerb „Deutschlands beliebteste Pflegeprofis“ in der Kategorie Azubis gewonnen. Als nächstes steht der Wettbewerb auf Bundesebene an – auf deutschlands-pflegeprofis.de können Sie für die Kyritzerin abstimmen.

21.08.2019

Bei den Hengstparaden in Neustadt wird nach langer Zeit mal wieder ein Buch über das Brandenburgische Haupt- und Landgestüt präsentiert. Und die gesamte deutsche Reiterszene wird staunen. Derart brillant sind die Fotografien. Die MAZ durfte exklusiv darin blättern.

20.08.2019