Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Noch immer D-Mark-Reste im Landkreis
Lokales Ostprignitz-Ruppin Noch immer D-Mark-Reste im Landkreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:31 04.01.2015
Nicht nur Erinnerungsstücke: D-Mark-Münzen und -Scheine. Quelle: Bernd Wüstneck
Anzeige
Wittstock

Etwas häufiger sei das in Kyritz der Fall, etwa einmal im Monat. Erst kurz vor Weihnachten habe ein Mann vier 100-D-Mark-Scheine in Euro umgetauscht. "Die Scheine stammten aus einem Nachlass", berichtet Wulfes.

Das sei ohnehin ein sehr häufiger Grund, weshalb das ausrangierte Geld nach so langer Zeit plötzlich irgendwo wieder auftaucht. Aber auch wenn Wohnungen renoviert werden oder Umzüge anstehen, fänden sich zuweilen noch D-Mark-Scheine oder Münzen. "Manche Leute kommen auch mit einem ganzen Glas voller Geldstücke zu uns. Grundsätzlich aber nimmt die Zahl der Umtauschwilligen ab", sagt Kai Wulfes. Kreisweit registriere die Sparkasse Ostprignitz-Ruppin noch etwa drei bis vier Umtauschwünsche im Monat.

Anzeige

Das Geldinstitut komme diesen nach, "obwohl wir nicht dazu verpflichtet sind", wie Wulfes sagt.

Eigentlich wäre die Deutsche Bundesbank in Sachen Geldtausch die erste Adresse. Sie nimmt Münzen und Scheine auch weiterhin kostenlos an und zahlt den Gegenwert in Euro aus. Die nächsten Filialen befinden sich jedoch in Potsdam (Helmholtzstraße 5) und Berlin (Leibnizstraße 10). Wem der Weg dorthin zu weit ist und er die D-Mark-Reste lieber vor Ort wechseln lassen will, zahle bei der Sparkasse pro Einreichung fünf Euro, egal, wie hoch die Summe ist. An dieser Pauschale verdiene die Sparkasse jedoch nichts. Vielmehr werde der Betrag an den Dienstleister durchgereicht.

Grundsätzlich gilt: Münzen sollten nicht bis zur Unkenntlichkeit verrostet oder beschädigt sein, und Scheine werden dann umgetauscht, wenn mindestens noch die Hälfte von ihnen vorhanden ist.

Die Alternative zum Umtausch: das alte Geld einfach behalten - als Erinnerungsstück.

Von Björn Wagener

Ostprignitz-Ruppin Land will Gesetz aber nicht auf "brutale Methode" umsetzen - Biotonnen auf dem Vormarsch
03.01.2015
Ostprignitz-Ruppin Auseinandersetzung zwischen Polizisten und Jugendlichen in Neuruppin - Silvesterparty hat ein Nachspiel
05.01.2015
Ostprignitz-Ruppin Wittstocker Stadtmauer bröckelt immer schneller - Risse in der Mauer: Verein schlägt Alarm
05.01.2015