Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rheinsberg Angler in Rheinsberg hat Gewehr am Haken
Lokales Ostprignitz-Ruppin Rheinsberg Angler in Rheinsberg hat Gewehr am Haken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:44 06.08.2019
Der Mann hatte seine Angel am Rheinsberger Schloss ins Wasser gehalten. Quelle: Soeren Stache/dpa
Anzeige
Rheinsberg

Beim Angeln in einem Gewässer am Rheinsberger Schloss hat ein Mann am Wochenende einen seltsamen Fund gemacht: Anstelle eines Fisches zog der Angler ein Gewehr aus dem Wasser.

Der Mann hatte seine Angel am Samstag in den Grienericksee gehalten. Dabei entdeckte er das Gewehr. Es handelt sich offenbar um eine Muskete – das ist ein schweres, langes Gewehr mit glattem Lauf. Es war im 17. und 18. Jahrhundert die Hauptwaffe der Musketiere.

Anzeige
In den Schlachten kämpften die Bataillone früher mit Musketen – hier eine nachgestellte Kampfszene in Großbeeren. Quelle: Regina Clausnitzer

Der Mann in Rheinsberg meldete seinen ungewöhnlichen Fang der Polizei. Die Beamten stellten die Waffe sicher und ermitteln jetzt. Wie alt das Gewehr tatsächlich ist und woher die Waffe stammt, das ist immer noch unklar.

Von MAZonline

Anzeige