Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rheinsberg Mehr Plätze in der Kita genehmigt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Rheinsberg Mehr Plätze in der Kita genehmigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 14.05.2019
An der Kita Spatzennest wird noch gebaut. Quelle: Peter Geisler
Rheinsberg

Die Bauarbeiten an der Rheinsberger Kita „Spatzennest“ sind immer noch nicht abgeschlossen. Dennoch werden jetzt schon die Plätze in der Einrichtung der Arbeiterwohlfahrt aufgestockt. Dafür hat die Stadt Rheinsberg vor Kurzem eine Ausnahmegenehmigung bekommen, wie Bürgermeister Frank-Rudi Schwochow (BVB/Freie Wähler) berichtet.

Bis zu 87 Kinder sollen durch die Extra-Erlaubnis in der Kindertagesstätte vorübergehend betreut werden. Nach Abschluss und Abnahme der Arbeiten soll die Zahl der Plätze auf 95 steigen. Schwochow geht davon aus, dass das im Sommer passiert. Vor der Sanierung durften die Kita lediglich 60 Kinder aufnehmen.

Dass die Kita jetzt schon mehr Kinder betreuen darf, freut Doreen Slaby. Denn die Warteliste mit denjenigen, die auf einen Platz für ihren Sprössling in der Kernstadt warten, sei lang, so die stellvertretende Kita-Leiterin. „Jetzt können wir sie endlich abbauen.“ Doch nicht nur bei den Kindern tut sich was: Auch die Anzahl der Betreuer werde im Laufe der nächsten Zeit an die Zahl der Kinder, so Slaby.

Rund sechs Wochen werde es noch dauern, bis die Arbeiten in der Kita abschlossen sind, sagt Bauamtsleiter Daniel Hauke. Dass es länger dauert als geplant, lag zuletzt an der Gefahrenmeldeanlage. Diese werde aber seit Montag installiert, so der Rathausmitarbeiter.

Die Sanierung der Kita kostet samt der Meldeanlage, die nachträglich dazukam, rund 840 000 Euro. Ursprünglich sollte das Haus 2017 fertig sein. Schon damals war klar, dass das nicht klappt (die MAZ berichtete).

Von Celina Aniol

Bleiben die Kraftverhältnisse im Rheinsberger Stadtparlament, wie sie sind? Oder werden sich diese deutlich verändern? Fest steht jedenfalls, dass die Kommunalwahl am 26. Mai in der Prinzenstadt spannend wird.

16.05.2019

Bleiben die Kraftverhältnisse im Rheinsberger Stadtparlament, wie sie sind? Oder werden sich diese deutlich verändern? Fest steht jedenfalls, dass die Kommunalwahl am 26. Mai in der Prinzenstadt spannend wird.

13.05.2019

Die Tierbesitzerin ist entsetzt, als sie die Wunde bei ihrem jungen Kater entdeckt. Die Rheinsbergerin geht davon aus, dass diese von einem Schuss stammt. Facebook-Nutzer berichten von weiteren Vorfällen.

10.05.2019