Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rheinsberg Bauende und Baustart an Kitas und Straße
Lokales Ostprignitz-Ruppin Rheinsberg Bauende und Baustart an Kitas und Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:18 05.07.2019
Im Rheinsberger Kindergarten sollen die lang dauernden Bauarbeiten bald ein Ende haben. Quelle: Celina Aniol
Rheinsberg

Der Schlussstrich ist noch nicht gezogen – aber fast. Die neue Gefahrenmeldeanlage an der Rheinsberger Kita Spatzennest ist eingebaut. Jetzt fehle nur noch das Okay des Tüv-Prüfers für den Melder, dann gilt die Baustelle trotz kleiner Restarbeiten als erledigt, sagt Bauamtsleiter Daniel Hauke.

Das ist wichtig für die Kommune. Denn erst nach der Fertigstellung kann diese mehr Plätze für den Kindergarten beantragen. Im Moment dürfen dort vorübergehend bis zu 87 Sprösslinge betreut werden – allerdings nur Dank einer Extra-Erlaubnis, die aufgrund der langen Wartelisten ausgestellt wurde.

Wenn die Arbeiten abgeschlossen sind, soll die Kapazität auf 95 steigen. Vor dem Ausbau, der rund 840 000 Euro kostet, konnten in der Kindertagesstätte der Arbeiterwohlfahrt lediglich 60 Kinder betreut werden.

Maler sollen im Sommer die Dorf Zechliner Kita streichen

Während die eine Kita-Baustelle fast abgehakt ist, rücken in einer anderen Einrichtung der Stadt demnächst die Arbeiter an. In der Dorf Zechliner Kita sollen Maler während der anstehenden Schließzeit die Wände streichen.

Das ist notwendig, weil die Stadt dort im vergangenem Jahr für rund 80 000 Euro die Elektrik neu verlegen ließ. Geld für die Malerarbeiten war bei dem spontan aufgelegten und geförderten Projekt nicht vorgesehen – und am Ende auch nicht da. Das führte zum Unmut.

Die Stadt will das Streichen deshalb so schnell wie möglich nachholen – obwohl sie noch keinen beschlossenen Haushalt hat, aus dem die Summe fließen könnte. Das funktioniert, weil die Kommune bei dem etwa 40 000 Euro teuren Vorhaben nicht ausgegebenes Geld aus dem Vorjahr verwendet, erklärt Bürgermeister Frank-Rudi Schwochow. Die Arbeiten sollen noch in den Ferien erledigt werden.

Bauleute können im Kiefernweg loslegen

In diesen Tagen beginnt noch ein weiteres Bauprojekt. Die Stadt lässt den Kiefernweg in der Nähe der Rheinsberger Grundschule erneuern. Die Elektrokabel seien bereits verlegt worden, so der Bauamtschef. Die Firmen können loslegen.

Hauke geht davon aus, dass das Gros der Arbeiten an der größtenteils unbefestigten Straße in der schulfreien Zeit abgeschlossen sein wird. Das zu 66 Prozent vom Land und Bund geförderte Vorhaben kostet etwa 275 000 Euro.

Von Celina

Insgesamt 32 000 Euro hat der Rheinsberger Verein Stadtgeschichte vom Land bekommen. Mit dem Geld wird eine historische Gewölbedecke originalgetreu nachgebaut und eine wichtige Sammlung bewertet.

04.07.2019

52-Jähriger ging im Grienericksee plötzlich unter. Wiederbelebungsversuche blieben ohne Erfolg.

30.06.2019

Der brandenburgische Schriftsteller Martin Ahrends kommt bald für eine längere Zeit nach Rheinsberg. Er ist der neue Stadtschreiber. Die Stadt hat den Stipendiumaufenthalt somit bereits zum 50. Mal vergeben.

30.06.2019