Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rheinsberg Kiefernweg: Baustart in den Sommerferien
Lokales Ostprignitz-Ruppin Rheinsberg Kiefernweg: Baustart in den Sommerferien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 29.04.2019
Die Bauarbeiten im Rheinsberger Kiefernweg sollen bis Oktober abgeschlossen sein. Quelle: Celina Aniol
Rheinsberg

An trockenen Tagen gleicht der Kiefernweg einer Staubpiste. Und gefährlich ist die unbefestigte Straße ohne Gehweg an der Rheinsberger Grundschule laut Berichten von Eltern auch. Dass die Strecke nicht so bleiben soll, das haben die Stadtvertreter bereits vor Jahren beschlossen. 2019 soll die Straße nun ausgebaut werden.

Bauamtsleiter Daniel Hauke schwebt vor, dass die Arbeiten mit dem Start der Sommerferien am 20. Juni beginnen. Nun sieht es so aus, als ob das klappen könnte. Denn auf die Ausschreibung der Stadt hin haben sich etliche Firmen gemeldet. Das sei in Zeiten des Baubooms nicht selbstverständlich. Und auch die Preise der Unternehmen seien nach erster Sichtung in Ordnung, so Hauke. Eine Entscheidung, wer den Zuschlag erhält, sei aber noch nicht gefallen.

Der Ausbau des Kiefernwegs soll rund 250 000 Euro kosten. Das Geld hat die Kommune bereits im vergangenen Jahr zur Seite gelegt. Sie muss dabei nicht den gesamten Betrag alleine stemmen. Denn Bund und Land unterstützen das Projekt über das Förderprogramm „Soziale Stadt“, und auch Anlieger müssen sich finanziell an den Arbeiten beteiligen.

Von Celina Aniol

Nach 24 Jahren ist Schluss: Beim Regionalverband Prignitz-Ruppin der Volkssolidarität gibt es einen Wechsel an der Spitze. Kornelia Kurzawa geht in den Ruhestand. Der Nachfolger steht bereit.

26.04.2019

Im Streit um den Haushalt von Rheinsberg will sich der Landkreis nicht den Schwarzen Peter zuschieben lassen. Die Kommunalaufsicht sei nicht Schuld, dass Rheinsberg keinen Haushalt hat, stellt der Landkreis klar und fordert vom Bürgermeister endlich Zahlen zu den Finanzen der Stadt.

29.04.2019

Pfingsten ohne Musik? In Rheinsberg undenkbar. Auch in diesem Jahr warten spannende Konzerte verschiedenster Couleur auf das Publikum – mit vielen Akteuren aus der Region. Und es wird erstmals eine musikalische Rallye für Kids geben.

28.04.2019