Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rheinsberg Berlinerin schenkt Stadt ersteigertes Konzert
Lokales Ostprignitz-Ruppin Rheinsberg Berlinerin schenkt Stadt ersteigertes Konzert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 19.11.2019
Stephan von Bothmer untermalt am 21. November in Rheinsberg Stummfilmklassiker mit eigenen Kompositionen. Quelle: MAZ
Rheinsberg

Eine Berlinerin hat ein Konzert ersteigert – und dieses der Stadt Rheinsberg geschenkt. „Das ist so schön“, schwärmt Sigune Schmidt-Ulbrich. Die Spenderin sei der Stadt sehr zugetan. Sie überlege sogar, nach Rheinsberg zu ziehen, berichtet die Tourismusmanagerin der Stadt.

Nun laufen die Vorbereitungen für die Veranstaltung mit dem freien Eintritt für jeden auf Hochtouren. Denn das Stummfilmkonzert in der Remise mit dem Komponisten und Pianisten Stephan von Bothmer findet bereits am Donnerstag, 21. November, statt.

Stummfilmklassiker mit Eigenkompositionen garniert

Zuerst hat Schmidt-Ulbrich mit einem Flügel geliebäugelt, um den hochkarätigen Musiker, der unter anderem die Stummfilmkonzertreihe im Berliner Kino Babylon gegründet hat, gerecht zu werden. Das Ranschaffen des Instruments wäre aber so teuer geworden, dass sich die Rheinsberger am Ende dagegen entschieden. Nun wird die Musikkultur-Gesellschaft Nachbarschaftshilfe leisten und der Stadt ein Klavier für das Konzert leihen.

Von Bothmer wird an diesem Abend 90 Minuten lang eigene Kompositionen zu Stummfilmklassikern mit Buster Keaton, Stan Laurel und Oliver Hardy oder Charley Chase präsentieren. Die Veranstaltung startet um 19 Uhr.

Von Celina Aniol

Auch die sieben Schulen, die sich in Trägerschaft des Kreises Ostprignitz-Ruppin befinden, sollen fit für die Zukunft gemacht werden. Allein das Oberstufenzentrum in Neuruppin darf auf mehr als 790.000 Euro hoffen. Zuvor muss aber jede Schule einen „Medienentwicklungsplan“ sowie ein spezielles Konzept erarbeiten.

18.11.2019

Baustopp beibehalten oder doch lieber aufheben? Erneut haben Stadtvertreter über das Streitthema beim Rheinsberger Rathausbau gesprochen. Einig sind sie sich nicht geworden. Allerdings könnte das Problem bald durch die Einstellung eines neuen Experten gelöst werden.

18.11.2019

An der Kreisstraße zwischen Karwe und Alt Friesack soll im nächsten Jahr eine „Amphibienleiteinrichtung“, besser als Krötentunnel bekannt, gebaut werden. Die Kosten von etwa 100.000 Euro will das Land übernehmen.

18.11.2019