Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rheinsberg Elektrik-Arbeiten in der Kita fast abgeschlossen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Rheinsberg Elektrik-Arbeiten in der Kita fast abgeschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:29 29.08.2018
Die Sanierung der Elektrik in der Kita Dorf Zechlin ist fast beendet. Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Dorf Zechlin

Die Blitz- und Brandschutzanlage müssen noch montiert werden. Der Rest der Elektrikarbeiten an der Dorf Zechliner Kita „Waldzwerge“ sind aber so gut wie abgeschlossen, sagt Bauamtsleiter Daniel Hauke. Die kommissarische Kita-Leiterin Patricia Manthey geht davon aus, dass die Beeinträchtigungen direkt im Haus noch einen oder zwei Tage dauern werden.

Kinder haben sich schnell an Handwerker gewöhnt

Das Nebeneinander von Kinder-Betreuung und Bauarbeiten sei nicht immer einfach gewesen. Der Lärm und der Schmutz haben den Betrieb schon gestört, so Manthey. „Zum Glück sind die Hauptarbeiten aber während der Schließzeit der Kita in den Ferien erledigt worden.“ Günstig sei auch gewesen, dass danach nur wenige Kinder da waren und die Betriebe alles mit den Erziehern gut abgestimmt haben. Dass Steppkes sich an alles Neue schnell gewöhnen und Handwerksarbeiten spannend finden, habe es zudem ungemein erleichtert, die Belastungen gut wegzustecken. „Und jetzt haben wir endlich ein neues, ganz schönes Licht“, beschreibt die Kita-Leiterin. „Es ist gleich ein ganz anderes Ambiente als vorher.“

Anzeige

80 000 Euro kosten die Arbeiten

Rund 80 000 Euro haben die Arbeiten an der veralteten Elektro-Anlage gekostet. Rund 45 000 Euro kommen dafür aus der Stadtkasse; der Rest ist Förderung. Am Anfang gab es Uneinigkeit unter den Stadtvertretern darüber, ob nur die Elektrik oder gleich das ganze sanierungsbedürftige Haus saniert werden sollen (die MAZ berichtete).

Von Celina Aniol