Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rheinsberg RCC feiert mit Dietmar Woidke Karneval
Lokales Ostprignitz-Ruppin Rheinsberg RCC feiert mit Dietmar Woidke Karneval
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:37 09.02.2020
Der Rheinsberger Carneval Club feiert „Südseezauber" – Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke und RCC-Präsident Hans-Norbert Gast eröffnen den Abend. Quelle: Regine Buddeke
Anzeige
Rheinsberg

Bei der ersten Auflage war an eine Südseereise noch nicht zu denken. 1980 war es, als die Rheinsberger Jecken des RCC zum ersten Mal unter dem Motto „SüdseezauberKarneval feierten – da gab es den eisernen Vorhang noch.

Rhin helau: Mit diesem Schlachtruf feierten die Jecken und Gäste in Rheinsberg ausgelassen Karneval. Stargast war Ministerpräsident Dietmar Woidke.

Nun, 40 Jahre später – denn der RCC hat nach der 40 Session beschlossen, mottotechnisch im Rotationsprinzip wieder von vorn anzufangen, wissen viele Rheinsberger aus eigener Erfahrung um den Charme der Südsee – und haben sich demgemäß prächtig ausstaffiert: da tummeln sich Fische neben Hulatänzerinnen, Piraten neben Matrosen, Jamaica-Kiffer neben Hawaiihemd-und-Bermuda-Touristen.

Hawaii-Blüten und Blumenketten, wohin man blickt, die Tische haben keine Nummern sondern heißen Samoa, Tahiti, Mikronesien und Bora Bora. Mehr als 150 Narren sind der Einladung des RCC gefolgt – Ehrengast des Abends ist Landesvater Dietmar Woidke. Ihm zur Seite seine „Vorgesetzte“ – O-Ton Woidke – Landtagspräsidentin Ulrike Liedtke. Für die Rheinsbergerin ist es ein Heimspiel.

Ordensverleihung schwer gemacht – das Band war zu kurz: Erik Kurzke nahm es mit Humor und den Orden aus der Hand von Dietmar Woidke entgegen. Quelle: Regine Buddeke

Woidke wollte, so eröffnet RCC_Präsident Hans-Norbert Gast, bereits 2019 kommen, das klappte aber nicht. „Es ist höchste Zeit, dass ich herkomme“, sagt der Ehrengast selbst. „Ich hätte euren Rat gebraucht.“ Es geht ums neue Kabinett: „Rate mal, Hans-Norbert, wie viele Mitglieder das hat.“ Gast hat sich schlau gemacht: „Elf Narren ... äh ... Personen.“ Ja, so ein Elferrat und ein Kabinett haben vieles gemeinsam, stellen beide Präsidenten fest: es gibt den Minister für Inneres, den für Versorgung. „Das ist bei uns der Landwirtschaftsminister“, so Woidke.

Und der Minister fürs gesungene und gesprochene Wort heißt in Potsdam Regierungssprecher. „Wir fassen ja mitunter auch närrische Beschlüsse – aber bei uns sieht man die Narrenkappe nicht. Da haben wir euch was voraus“, witzelt Woidke weiter. Außerdem gebe es im Kabinett bereits einen deutlich höheren Frauenanteil als im Rheinsberger Elferrat – die Arbeit mache so viel mehr Spaß. „Wir arbeiten dran“, verspricht Gast.

Durchladen und los: Die Karnevalisten feuern ein sprühendes Programm ab. Quelle: Regine Buddeke

Woidke erinnert sich an seine erste Büttenrede und den dabei begangenen Fauxpas, dann dankt er den Rheinsbergern für ihr Faschingsengagement. „Man sieht, wer 100 Jahre Fasching feiert, bleibt jung“, sagt er mit Blick auf Gast, der mit Rastalocken und 40 Jahre alter Bermudashorts den Althippie schlechthin mimt. Dafür bekommt er einen der unikaten Keramik-Orden des RCC und verleiht seinerseits einen an RCC-Musiker Erik Kurzke, der an diesem Tag Geburtstag hat. Witzige Sache, weil der versehentlich gegriffene Kinderorden nur mit Mühe um den Kopf des Geehrten passt.

Dann startet das traditionell opulente RCC-Programm: Spektakuläre Lichteffekte, glamouröse Kostüme, perfekt choreografierte Tanznummern, launige Gesänge, witzige Büttenreden, die sowohl die große Politik als auch lokale Missstände aufpicken und fröhlich an den Pranger stellen.

Schnee in der Südsee – wenns den daheim schon nicht gibt. Quelle: Regine Buddeke

Inselbewohner Robinson Krause der Vierte plaudert das Gerücht aus, dass Rheinsbergs Bürgermeister die Heinrichsdorfer Streuobstwiese nunmehr auf die Unkrautwiese an der Seestraße verlegen will. Er mäkelt am „Klimapäckchen“ der Bundesregierung und hat auch für Woidke gute Worte: „Dor Woidke-Dietmar kann sisch beruhischt zurügglehnen – dor BER steht geschlossen hindor ihm.“

Auch die Maus hat wieder ihren Erklär-Auftritt: Gut gelaunt skandiert der Saal auf „Kann man machen“ „Muss man aber nicht“ und auf „Klingt komisch“ „Is aber so.“ Hüftschwingende Südfrüchte, die streng-stramme Roberta Knochen, zwei auf der Insel ausgesetzte Ehefrauen, tanzende Piratinnen, die Beach Babes – das ambitionierte Programm der Jecken dauert stolze drei Stunden. In denen keine Minute langweilig ist. Das Narrenvolk feiert ausgelassen – in den Tanzblocks zwischen den Programmnummern ist Dietmar Woidke bei den Damen ein gefragter Tänzer.

Von Regine Buddeke

Die Kammeroper Schloss Rheinsberg huldigt dem großen Komponisten Ludwig van Beethoven einen ganzen Sommer lang – mit unterschiedlichsten Produktionen. Mit dabei natürlich wieder die jungen schönen Stimmen der diesjährigen Preisträger der Kammeroper.

07.02.2020

Ende Februar sollte der Landrat die Kreisbrandmeister-Kandidaten anhören. Doch dieser Termin ist nun verschoben worden. Wann er nachgeholt wird, das ist noch offen.

06.02.2020

Zwei Investoren aus Oberhavel wollen das akut gefährdete Amtshaus in Flecken Zechlin retten. Neben einem Café und Ferienzimmern sollen auch Räume entstehen, in den die Flecken Zechliner zusammen kommen können.

06.02.2020