Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rheinsberg Landkreis sucht neuen Kreisbrandmeister
Lokales Ostprignitz-Ruppin Rheinsberg Landkreis sucht neuen Kreisbrandmeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:54 06.02.2020
Die Feuerwehrleute von Ostprignitz-Ruppin sollen neue Chefs bekommen. Quelle: Reyk Grunow
Anzeige
Neuruppin

Eigentlich sollte Landrat Ralf Reinhardt die Kreisbrandmeister in spe am 27. Februar unter die Lupe nehmen. Dieser Termin fällt jedoch aus, wie Kreissprecher Alexander von Uleniecki auf MAZ-Anfrage bestätigte. Wann die Anhörung stattfinden wird, das steht noch nicht fest.

Der Posten soll neu vergeben werden, weil der bisherige Kreisbrandmeister Wolfgang Hohenwald Anfang Dezember mit einem großen Zapfenstreich verabschiedet wurde. Er war seit 2005 im Amt. 2017 wurde er genauso wie seine beiden Stellvertreter Ralf Leppin und Olaf Lehmann für weitere sechs Jahre bestätigt, gab nun aber aus gesundheitlichen Gründen die Funktion früher als gedacht auf.

Anzeige

Seitdem ist Lehmann amtierender Chef aller Feuerwehrleute im Landkreis; Leppin sein Vize. Doch auch diese beiden Posten sollen jetzt frühzeitig neu besetzt werden, wie Leppin berichtet.

Berufung im Kreistag

Ob bereits alle Leitungen der zehn Wehren von Ostprignitz-Ruppin ihre Vorschläge für die Neubesetzung der drei Posten für die nächsten Jahre abgegeben haben, blieb offen. Genauso, wie viele Personen nun zur Wahl stehen und wer es ist. Bis auf Leppin. Der bestätigte der MAZ, dass er weiterhin für das Amt des Vize zur Verfügung steht. „Wenn man mir das Vertrauen ausspricht.“

Wer am Ende zum Zuge kommt, das entscheidet der Landrat. Er kann sich darauf auf das Votum der Wehrleiter verlassen. Muss es aber nicht. Die Berufung des neuen Kreisbrandmeisters und seiner Stellvertreter erfolgt dann im Kreistag, der aber keine Entscheidungsmacht hat.

Von Celina Aniol

Zwei Investoren aus Oberhavel wollen das akut gefährdete Amtshaus in Flecken Zechlin retten. Neben einem Café und Ferienzimmern sollen auch Räume entstehen, in den die Flecken Zechliner zusammen kommen können.

06.02.2020

Hundehalter müssen in Rheinsberg mit verschärften Kontrollen und Strafen rechnen. Dabei soll es nicht allein um, den Kot der Tiere gehen, der derzeit allzu häufig einfach liegen bleibt. Denn der Bürgermeister vermutet, dass es viele Hunde gibt, die nicht angemeldet sind.

06.02.2020

Das Internationale Alte Musik-Ensemble gewinnt den Juryentscheid und gleichzeitig Publikumspreis – und setzt sich damit im öffentlichen Auswahlkonzert gegen die beiden anderen Finalisten – das Ensemble Facicura und das Ensemble Yuzugami – durch. Insgesamt hatten sich 20 Ensembles beworben.

05.02.2020