Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rheinsberg Baustopp teilweise aufgehoben
Lokales Ostprignitz-Ruppin Rheinsberg Baustopp teilweise aufgehoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 30.04.2019
Auch an der Seestraße 10 in Rheinsberg darf nun wieder gearbeitet werden – allerdings nur in bestimmten Bereichen. Quelle: Celina Aniol
Rheinsberg

Bauarbeiter auf dem Areal der Seestraße 9/10 in Rheinsberg? Dort, wo auf der Rathausbaustelle seit Monaten ein von den Stadtvertretern verordneter Stillstand herrscht? Das kann sein. Denn am Montagabend haben die Verordneten mit einer knappen Mehrheit beschlossen, dass dort bestimmte Arbeiten trotz des Baustopps ausgeführt werden dürfen.

Dabei geht es konkret um den Einbau von Stahl-Glas-Elementen sowie die Fertigstellung des Serverraums. Zudem soll eine Firma, die dort fehlerhafte Innendämmung samt Innenputz eingebaut hat, diese neu einbauen. Das das Unternehmen diese Mängel ausbügelt, sei in einem Schiedsverfahren entschieden worden, sagt Bauamtsleiter Daniel Hauke.

Bauen, bevor die Bauerlaubnis erlischt

Die Arbeiten an den Fenstern sowie am Serverraum des Ensembles seien notwendig, damit ein weiterer Teil des neuen Rathauses in der Seestraße 12 fertiggestellt werden kann. Für dieses Eckhaus, deren Bauerlaubnis im Mai 2020 erlischt, haben die Stadtvertreter den Stillstand bereits Mitte Februar aufgehoben (die MAZ berichtete).

Die aktuelle Teil-Aufhebung des Baustopps schien den Stadtvertretern nicht leicht zu fallen. Die Verwaltung habe in der Vergangenheit alles versucht, um die Beschlüsse der Stadtverordneten zum Rathausbau zu umgehen, sagte CDU-Fraktionschef Burkhardt Stranz. Er sei dagegen, noch irgendetwas zu genehmigen, bevor alles geregelt ist, was die Stadtvertreter fordern.

Kritik am Rathaus beim Rathausbau

SPD-Fraktionsführer Sven Alisch kritisierte, dass die Stadt die von den Stadtvertretern geforderte neue Projektsteuerung noch nicht ausgeschrieben hat. Hauke wehrte die Vorwürfe ab. Es sei lange bekannt, dass der Termin für die Ausschreibung am 10. Mai stattfindet. Und beim Rathausbau habe die Verwaltung immer versucht, sich an die Erfordernisse zu halten.

Seit 2013 baut Rheinsberg ein neues Rathaus. Probleme auf der Baustelle sind seit Jahren bekannt. Wann das mehrere Millionen Euro teure Prestigeobjekt fertig wird, ist derzeit völlig offen. Die Fertigstellung war einmal für Ende 2017 geplant. Wann die Bauarbeiten tatsächlich abgeschlossen sind, ist derzeit völlig offen.

Von Celina Aniol

Einig waren sich die Rheinsberger über den Kauf eines Elektro-Bürgerautos für Flecken Zechlin keineswegs. Am Ende entschieden sich die Stadtvertreter aber doch dafür. Sie steuern trotz knapper Kasse 15 000 Euro bei.

30.04.2019

Seit genau 50 Jahren gibt es eine Ausstellung über den Polarforscher in Zechlinerhütte. 2019 wartet das Alfred-Wegener-Museum aber nur deshalb auf Gäste, weil die Rheinsberger vorzeitig Geld locker gemacht haben.

02.05.2019

Viele Firmen sind am Ausbau des Kiefernwegs interessiert. Und auch ihre Preise sind nicht überzogen. Deshalb ist das Rheinsberger Bauamt zuversichtlich, dass die Arbeiten dort mit Beginn der Sommerferien starten.

29.04.2019