Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rheinsberg Schwochow: Rheinsberg braucht EDV-Experten
Lokales Ostprignitz-Ruppin Rheinsberg Schwochow: Rheinsberg braucht EDV-Experten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 08.02.2019
Die Fachfrau oder der Fachmann soll sich auch um die Computerausstattung der Schulen kümmern. Quelle: Sebastian Gollnow/dpa
Rheinsberg

Wie es ohne eigenen Computerfachmann in Rathaus weitergehen soll, weiß Rheinsbergs Bürgermeister Frank-Rudi Schwochow nicht. Aus seiner Sicht gibt es keine andere Möglichkeit für die Stadt, als endlich einen EDV-Experten einzustellen. Anders sei die Digitalisierung der Verwaltung auf keinen Fall zu schaffen, sagt er.

Das Problem: Ein solches Amt ist im Stellenplan der Stadt bisher nicht vorgesehen. Um einen Mitarbeiter einstellen zu könne, braucht Schwochow die Zustimmung der Stadtverordneten.

Abgeordnete müssten einer Ausschreibung zustimmen

Auf die hofft der Bürgermeister am Montag, 11. Februar. Er hofft, dass die Abgeordneten erlauben, die Stelle auszuschreiben, auch wenn der Haushalt für die Stadt noch nicht beschlossen ist.

Der Experte soll sich um die gesamte die gesamte Computertechnik im Rathaus kümmern, ebenso um die Programme und Softwareumstellungen. Die Verwaltung muss in den nächstem Monaten ihr Rechnungswesen auf die elektronische Verarbeitung umstellen, das ist so vorgeschrieben.

Und auch die bisherigen Papierakten müssen auf digitale Versionen umgestellt werden. Hinzu kommen die Computer im Tucholsky-Literaturmuseum, in den Schulen und der anderen Einrichtungen der Stadt.

Andere Gemeinden haben ähnliche Probleme

„Früher war das so geregelt, dass sich jeder Mitarbeiter um seinen Computer selbst kümmern musste“, sagt Bürgermeister Schwochow. Doch das sei auf Dauer nicht machbar.

Andere Gemeinden haben ähnliche Probleme. Rheinsberg hat deshalb schon vorgefühlt, ob es nicht sinnvoll wäre, wenn mehrere Kommunen zusammenarbeiten. Dich die Stadt brauche schnelle Unterstützung, sagt Schwochow. Deshalb will er die Stelle schnell besetzen.

Rheinsbergs Stadtverordnete tagen am Montag, 11. Februar, ab 18.15 Uhr in der Turnhalle der Heinrich-Rau-Oberschule.

Von Reyk Grunow

Was in Nordfriesland geht, soll auch in Flecken Zechlin bei Rheinsberg gelingen: Dass bei Bedarf ein Dorfmobil die Leute von A nach B bringt. Der Ortsbeirat hat dem Projekt am Mittwoch zugestimmt. Ob das Mobil kommt, ist dennoch nicht sicher.

07.02.2019

Fehlende Parkplätze, wegfallende Ferienspiele und Ausstellungen: Der geplante Umzug der Rheinsberger Begegnungsstätte in die Remise birgt viele Probleme. Stadt sucht nach Lösungen. Doch bisher sind keine in Sicht.

07.02.2019

Der Workshop „Rap’N Rock feat. Theatre“ hat 23 jugendliche Muttersprachler und Nichtmuttersprachler in Flecken Zechlin zusammengebracht. Herausgekommen sind ein Theaterstück und Livemusik.

08.02.2019