Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rheinsberg Streit um Streuobstallee soll geschlichtet werden
Lokales Ostprignitz-Ruppin Rheinsberg Streit um Streuobstallee soll geschlichtet werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:51 05.11.2019
Nabu-Mitglieder und Heinrichsdorfer bei der Pflanzaktion in Heinrichsdorf in der vergangenen Woche. Quelle: Cornelia Felsch
Heinrichsdorf

Einen Staat im Staate würden die Nabu-Leute in Heinrichsdorf leben. Sich nicht um Gesetze scheren, die Grund und Boden von Stadt und Privatleuten be...

Mehr als zwei Stunden tagte der Kreis- und Finanzausschuss am Montagabend hinter verschlossenen Türen. Dennoch gibt es kaum Auskünfte, worum es genau bei der „Gebäudestrategie“ der Kreisverwaltung ging. Klar ist, dass auf den Kreis hohe Kosten zukommen – egal, ob saniert oder neu gebaut wird.

05.11.2019

Reflexionen, Spiegelungen, verschiedenste Lichteffekte: Das Neuruppiner Fontanedenkmal steht beim 14. internationalen Lichtworkshop im Blickpunkt. Studenten aus 14 Ländern, die in Wismar studieren, wollen den Dichter in ein völlig neues Licht rücken.

05.11.2019

Es ist offenbar egal, was die Kommunalverfassung vorschreibt: Der Kreis- und Finanzausschuss hat am Montagabend in Neuruppin hinter verschlossenen Türen getagt. Landrat Ralf Reinhardt (SPD) verwies den MAZ-Reporter sogar aus dem Haus. Der Grund für die illegale Geheimniskrämerei: Es ging um die Gebäudestrategie der Kreisverwaltung.

04.11.2019