Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Schöller-Festspiele im August
Lokales Ostprignitz-Ruppin Schöller-Festspiele im August
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 08.07.2017
Philipp Klapproth (Thomas Harms) spielt die Hauptrolle im namensgebenden Stück der Schöller-Festspiele: „Pension Schöller“. Quelle: Veranstalter
Kampehl

Die Schöller-Festspiele gehen in diesem Jahr in ihre achte Spielzeit. Im Schlosspark von Kampehl sind zwischen dem 11. und 20. August mehrere Theateraufführungen zu erleben. Diesmal haben die Schöller-Macher das Gastspiel „Hamlet for You“, den Klassiker und Namensgeber „Pension Schöller“ sowie die Teatro-mobile-Aufführungen von „MitternachtSpaghetti“ mit dem Duo „Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie“.

Komödie, Parodie und Satire

Premiere ist am Freitag, 11. August, mit dem Stück „Hamlet for You“. Es ist ein Gastspiel des „Sensemble Theaters Augsburg“. Birgit Linner und Jörg Schur zeigen was passiert, wenn zwei Theaterverrückte versuchen, Hamlet zu spielen. Da kommt nicht etwa Hamlet raus, sondern eine Komödie, Parodie und Satire. Die Zuschauer erleben, wie eine Schauspielerin und ein Schauspieler in atemberaubender Geschwindigkeit, in ständig wechselnden Rollen, an ständig wechselnden Orten und in ständig wechselnden Kostümen versuchen, 20 Rollen zu spielen.

Die MAZ verlost 5 mal 2 Freikarten für die Premiere von „Hamlet for You“ am 11. August in Kampehl. Wer sie gewinnen möchte muss am Mittwoch, 5. Juli, zwischen 16 und 17 Uhr unter folgender Nummer anrufen: 0137/9 88 08 40 (versatel, 0,50€/Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend). Die Namen der Gewinner werden in der MAZ veröffentlicht. Die Karten können dann unter Vorlage des Ausweises an der Abendkasse abgeholt werden.

Gutsbesitzer aus Kyritz

Wer Philipp Klapproth, den Gutsbesitzer aus Kyritz, noch nicht kennt, der sollte sich die Aufführungen von „Pension Schöller“ nicht entgehen lassen. Das namensgebende Stück des Prignitz-Ruppiner Komödienfestivals wurde von Wilhelm Jacoby und Carl Lauf geschrieben und wird in einer Inszenierung von Peter Schroth gespielt.

Die Schauspieler vom Staatstheater Cottbus und der Neuen Bühne Senftenberg erzählen Klapproths Geschichte, der gern einmal Insassen einer Irrenanstalt hautnah erleben möchte. Von seinem Neffen wird er in die „Pension Schöller“ geschickt. Er gibt die Pensionsgäste als Verrückte aus. Vielleicht sind sie das auch? Wer den Klassiker noch nicht erlebt hat, sollte sich diesen Spaß unbedingt vormerken. Und wer ihn schon mehrmals gesehen hat, sollte sich ruhig noch einmal in die Zuschauerreihen setzen. Es gibt immer wieder Neues zum Lachen.

Die rollende Bühne ist wieder unterwegs

Zwei Komödianten mit dem ungewöhnlichen Namen „Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie“ sind in diesem Jahr die Gastspieltruppe für das Teatro mobile. Ihr Programm heißt Mitternacht-Spaghetti“. Dahinter steht das Komödiantenpaar Wiebke Eymess und Friedolin Müller. Die beiden Ausnahmekünstler haben ihre eigene Form des Kabaretts gefunden. „Mit dem Teatro mobile bringen wir das Theater zu den Leuten aufs Land“, sagt Festivaldirektor Peter Schroth. Und fragt gleichzeitig: „Wo gibt es das hier bei uns noch?”

Rückkehr nach Kampehl, wo das Komödienfestival einst startete

Im achten Jahr ihres Bestehens kehren die Schöller-Festspiele nach 2016 nun auch in diesem Jahr wieder in den historischen Schlosspark zu Kampehl zurück. Dort war das Komödienspektakel einst aus der Taufe gehoben worden. Zwischendurch fand es in Neustadt auf dem Gestütsgelände statt. Nun heißt es aber wieder „back to the roots“, wie Peter Schroth sagt. Aus den vergangenen Jahren weiß er, dass die Stimmung der Zuschauer schon am Einlass gut ist. „Denn bei Schöller wird man sich wie Bolle amüsieren“, verspricht Schroth immer wieder aufs Neue und damit nicht zu viel.

Karten für die Aufführungen und weitere Informationen über die Festspiele gibt es unter 033971/60 69 47 täglich von 9 bis 20 Uhr. Tickets sind auch per E-Mail an ticket@schoeller-festspiele.de zu haben. Zu den Vorverkaufsstellen gehören die Touristinformation Kyritz, 033971/5 23 31, die Bücherecke Steffen 033971/5 20 51, Elektro Herrmann in Wusterhausen, 033979/1 33 87 sowie die Postagentur Neustadt, 033970/51 77 38.

Von Sandra Bels

Marie-Luise und Gerhard Störing aus Neustadt schlossen am 5. Juli 1952 den Bund fürs Leben. Die Liebe ist bei dem lustigen und erstaunlich rüstigen Paar noch immer frisch. 65 Jahre später erinnern sich die beiden an die schönen gemeinsamen Jahre voller Glück zurück.

05.07.2017

Die Waldarbeitsschule in Kunsterspring bei Neuruppin bildet Forstwirte für ganz Deutschland aus. 27 von ihnen haben am Dienstag ihr Abschlusszeugnis bekommen. Die Schule gehört zum Landesforstbetrieb Brandenburg – Arbeit für die jungen Leute hat der nach ihrer Ausbildung aber kaum.

22.02.2018

Der jährliche Kassensturz hilft den Kommunen, den Überblick über ihre Finanzen zu behalten. Wegen der Umstellung auf Doppik sind viele Gemeinden aber nicht auf dem Laufenden mit ihren Abschlüssen. Auch Rheinsberg wird erst in fünf Jahren auf aktuellem Stand sein – wenn die Kämmerei wie geplant zwei Abschlüsse pro Jahr schafft.

07.07.2017