Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Spaziergang durch die Ostprignitz
Lokales Ostprignitz-Ruppin Spaziergang durch die Ostprignitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:52 29.10.2013
Ein Teil des Kyritzers Marktplatzes wurde von den Modellbauern in Kyritz gefertigt.
Ein Teil des Kyritzers Marktplatzes wurde von den Modellbauern in Kyritz gefertigt. Quelle: Madlen Wirtz
Anzeige
Alt Daber

Man muss kein Vogel sein, um den Landkreis Ostprignitz-Ruppin von oben erkunden zu können. Wer die Sehenswürdigkeiten mit einem Blick erfassen möchte, den führt die Reise zum Modellpark nach Alt Daber bei Wittstock. Einen Vorgeschmack auf das, was dort entsteht, gab es jüngst auf dem Tourismustag in Alt Daber. Die Modellbauer vom "Bildungsinstitut Nestor GmbH" aus Wittstock stellten acht Denkmäler im Maßstab 1:25 aus. In dem ansonsten noch kahlen Areal wirkten sie allerdings etwas verloren. Für die Besucher hatte sich trotzdem der Spaziergang durch den Park gelohnt. Denn so schnell wird sich dazu die Gelegenheit erst mal nicht mehr bieten. Die Ausstellungsstücke sind wieder sicher eingelagert.

"Wir wollten die Modelle keinesfalls vor dem Winter rausbringen", sagt der Projektleiter Steffen Strebel. Er hofft, im kommenden Frühjahr die Pforten zum Modellpark öffnen zu können. Von April bis Oktober soll die Besuchersaison dauern.

Vor rund drei Jahren haben die Beschäftigen von Nestor mit der Umsetzung des Projektes begonnen. Eine Freifläche wurde neben dem Daberburg-Ensemble eingezäunt. Wege wurden angelegt. Besucher können von Ort zu Ort zu den jeweiligen Sehenswürdigkeiten im Miniformat gelangen.

Mehr als 20 einzelne Gebäude und mehrere Gebäudekomplexe warten darauf, ihren endgültigen Standplatz zu bekommen. Weitere befinden sich in der Vollendung, darunter die Fretzdorfer Fachwerkkirche. Mit ihrer Entstehung sind die Modellbauer in Wittstock beschäftigt. Der Rohbau ist fertig. Beschäftigte haben daran mit Bleistift die künftigen Arbeitsschritte aufgezeichnet. Schon jetzt ist deutlich zu erkennen, wohin die Fachwerkbalken gehören. Zur Orientierung ziehen die Modellbauer Fotografien zu Rate. "Der Modellbau setzt vor allem handwerkliches Geschick voraus", sagt Steffen Strebel.

Von Madlen Wirtz

Ostprignitz-Ruppin DRK Meyenburg hilft bei der Pflege Demenzkranker - Puzzleteil für Puzzleteil
29.10.2013
Ostprignitz-Ruppin Geschasste Leiterin des Hauptamts bekommt Job zurück - Stadtverordnete votieren für Lausch
01.11.2013
Polizei Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 29. Oktober - 10.000 Euro Schaden nach Handtaschendiebstahl
29.10.2013